Hauptmenü öffnen

Koray Kaçınoğlu

deutscher Fußballspieler

Koray Kaçınoğlu [ˈkat͡ʃɯˌnoːlu] (* 20. Juli 1994 in Krefeld) ist ein deutscher Fußballspieler.

Koray Kaçınoğlu
Personalia
Geburtstag 20. Juli 1994
Geburtsort KrefeldDeutschland
Größe 176 cm
Position Abwehr, rechter Verteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–2011 MSV Duisburg
2011–2012 1. FC Köln
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 1. FC Köln II 17 (1)
2013–2014 1. FC Köln 0 (0)
2014–2015 Altınordu Izmir 1 (0)
2015–2016 SG Wattenscheid 09 48 (2)
2016–2018 SV Rödinghausen 53 (3)
2019 Bonner SC 3 (0)
2019– VfB Homberg 3 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2010 Deutschland U-16 6 (0)
2010–2011 Deutschland U-17 9 (0)
2012 Deutschland U-18 2 (0)
2012 Deutschland U-19 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 12. August 2019

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Kaçınoğlu wurde in Krefeld geboren. In der Jugend spielte er für den MSV Duisburg. Im Sommer 2011 wechselte er in die Jugend des 1. FC Köln. Hier blieb er bis 2012 und wechselte dann in die zweite Mannschaft des Vereins, für die er 17-mal spielte und ein Tor erzielte. In der Saison 2013/14 gehörte er dem Kader der ersten Mannschaft an, die am Saisonende in die Bundesliga aufstieg. Kaçınoğlu wurde aber nicht in der ersten Mannschaft eingesetzt und wechselte im Sommer 2014 zum Aufsteiger in die türkische zweite Liga, Altınordu Izmir, für den er aber lediglich ein Spiel bestritt. Im Januar 2015 kehrte er zurück nach Deutschland zur SG Wattenscheid 09 in die Regionalliga West.[1] Beim 1:0-Sieg gegen Rot-Weiß Oberhausen am 10. Februar 2015 bestritt Kaçınoğlu sein erstes Spiel für die SG Wattenscheid.[2] Zur Saison 2016/17 verließ er den Verein und wurde vom Regionalliga-Konkurrenten SV Rödinghausen unter Vertrag genommen. Nach der Saison 201/18 verließ er den SV Rödinghausen und war zunächst ohne Verein. Im Januar 2019 verpflichtete ihn der Bonner SC.[3] Im Juli 2019 schloss er sich dem VfB Homberg an.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Kaçınoğlu entschied sich früh, für den DFB und nicht für den türkischen Verband aufzulaufen.[5] Er spielte für die deutsche U-16-, U-17-, U-18- und U-19-Auswahl. Dabei absolvierte er einen Kurzeinsatz bei der U-17-WM 2011 in Mexiko.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Meldung auf der Website der SG Wattenscheid 09, abgerufen am 10. Februar 2015
  2. Spielbericht Rot-Weiß Oberhausen 0:1 SG Wattenscheid 09, in: transfermarkt.de, vom 10. Februar 2015
  3. Kurz vor Transferschluss bonner-sc.de, abgerufen am 12. August 2019
  4. Meldung auf der Website des VfB Homberg, abgerufen am 12. August 2019
  5. 7 Super-Talente sagen Türken ab, in: Bild.de, vom 18. Januar 2012