Hauptmenü öffnen

Sportfreunde Baumberg

deutscher Fußballverein

Die Sportfreunde Baumberg sind ein deutscher Fußballverein aus dem Stadtteil Baumberg der Stadt Monheim am Rhein mit 750 Mitgliedern.[1] Der Klub spielte von 2012 bis 2015 und seit 2016 in der Oberliga Niederrhein.[2] 2013 gewann der Verein den Niederrheinpokal und qualifizierten sich für den DFB-Pokal.[3]

SF Baumberg
SF Baumberg.png
Basisdaten
Name Sportfreunde Baumberg e. V.
Sitz Monheim am Rhein,
Nordrhein-Westfalen
Gründung 1962
Farben blau-weiß
Präsident Jürgen Schick
Website sfbaumberg.de
Erste Mannschaft
Cheftrainer Francisco Carrasco
Spielstätte MEGA-Stadion
Plätze 1.000
Liga Oberliga Niederrhein
2018/19 2. Platz
Heim


GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde 1962 gegründet, als sich der erst 1955 aus dem SV Monheim 1910 und den Sportfreunden Baumberg 1926 entstandene Fusionsverein Sportfreunde Monheim-Baumberg in den 1. FC Monheim und die Sportfreunde Baumberg aufteilte. Die erste Herrenmannschaft spielte bis in die 1980er Jahre überwiegend Fußball auf Bezirksliganiveau. 1990 folgte der Aufstieg in die Landesliga Niederrhein, in der die Sportfreunde 1991 hinter dem TSV Bayer Dormagen, 1992 hinter dem SV Bayer Wuppertal und 1995 hinter dem FC Zons jeweils Vizemeister wurden. 1998 musste wieder der Gang in die Bezirksliga angetreten werden, aus der man drei Jahre später zurückkehrte. In der Saison 2005/06 wurde der Verein Meister der Landesliga und schaffte erstmals den Aufstieg in die sechstklassige Verbandsliga Niederrhein. Nach zwei Jahren folgte der Wiederabstieg.[4] In der Spielzeit 2009/10 wurden die Sportfreunde Baumberg erneut Landesligameister und stieg in die sechstklassige Niederrheinliga auf.[5]

Die Sportfreunde sind seit 2011 Kooperationspartner von Fortuna Düsseldorf.[1] 2012 qualifizierte sich die Mannschaft als Niederrheinligist für die fünftklassige Oberliga Niederrhein.[6] Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Sportfreunde Baumberg trat man im Oktober 2012 gegen den Erstliga-Aufsteiger zu einem Freundschaftsspiel an, welches Baumberg vor 1.962 Zuschauer mit 0:5 verlor.[7] Am 17. April 2013 erreichte Baumberg durch einen 1:0-Sieg im Viertelfinale gegen den Regionalligisten SSVg Velbert und das 1:0 im Halbfinale gegen den Oberligisten SV Hönnepel-Niedermörmter das Finale des Niederrheinpokals 2012/13, nachdem die Mannschaft im Vorjahr im Viertelfinale ausgeschieden war.[8] Im Finale konnten sich die Sportfreunde mit 1:0 gegen Rot-Weiß Oberhausen durchsetzen. Durch diesen Sieg qualifizierten sich die Sportfreunde Baumberg erstmals für den DFB-Pokal.[9] In der ersten Runde des DFB-Pokals 2013/14 schieden die Blau-Weißen, die für dieses Spiel ins Leverkusener Ulrich-Haberland-Stadion auswichen, mit 1:4 gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt 04 aus.[10] 2015 stieg der Verein in die Landesliga ab.[11] Im Jahre 2016 gelang der Wiederaufstieg in die Oberliga Niederrhein.[12] In der Saison 2016/17 wurde der Klassenerhalt geschafft.[13] Für die Saison 2018/19 wurde trotz möglichen Aufstiegs keine Regionalliga-Lizenz beantragt, weil der Verein die damit verbundenen Auflagen nicht erfüllen kann.[14]

Weitere MannschaftenBearbeiten

In der Saison 2018/19 spielt die zweite Mannschaft in der Bezirksliga Niederrhein und die dritte Mannschaft in der Kreisliga C Solingen. Die Frauenmannschaft spielt in der Niederrheinliga.[15][16][17]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Anna Schäfer: Baumberg: Zwischen Tradition und Nachwuchsförderung. Westdeutsche Zeitung, 21. August 2011, abgerufen am 27. Februar 2016.
  2. Martin Römer: Der Befreiungsschlag – 3:2 bei RW Oberhausen II. RP-Online, 29. Mai 2012, abgerufen am 27. Februar 2016.
  3. 0:1 – RWO blamiert sich gegen Baumberg. derwesten.de, 29. Mai 2013, abgerufen am 27. Februar 2016.
  4. Fußball: Mit Herz und Feuer, rp-online.de, 15. Juni 2008
  5. Jahresrückblick: Triumphe, Tränen und Trophäen, rp-online.de, 31. Dezember 2010
  6. Fußball: Schaulaufen und Pflicht, rp-online.de, 1. Juni 2012
  7. Fortuna siegt gegen die SF Baumberg. bundesliga.de. Archiviert vom Original am 16. Oktober 2012; abgerufen am 27. Februar 2016.
  8. Diebels Niederrheinpokal: RW Oberhausen und SF Baumberg im Halbfinale! Website des Fußballverbands Niederrhein, 18. April 2013, abgerufen am 27. Februar 2016.
    Stefan Loyda: Hö.-Nie. – Baumberg 0:1: Velbert-Schreck schlägt Essen-Schreck. RevierSport, 1. Mai 2013, abgerufen am 27. Februar 2016.
  9. Niederrheinpokal: Ausschreitungen nach 0:1-Niederlage von RWO gegen Baumberg, waz.de, 29. Mai 2013
  10. Baumberg - Ingolstadt 1:4: Baumberg verpasst Überraschung gegen Ingolstadt, rp-online.de, 3. August 2013
  11. Lokalsport: Baumberg zieht Fußball-Talent aus der A-Jugend hoch , rp-online.de, 16. Mai 2015
  12. Aufstieg: Die SF Baumberg sind zurück in der Oberliga, wz.de, 8. Mai 2016
  13. Auswärtspartie bei den Sportfreunden Baumberg, fupa.net, 16. Mai 2017
  14. [1]
  15. Sportfreunde Baumberg: 2. Mannschaft, Herren, fupa.net
  16. Sportfreunde Baumberg: 3. Mannschaft, Herren, fupa.net
  17. Sportfreunde Baumberg: 1. Mannschaft, Frauen, fupa.net