Hauptmenü öffnen

Die Komplizen Film GmbH ist eine Filmproduktionsgesellschaft, die sich auf Kinofilme spezialisiert hat. Der Firmensitz befindet sich in München, ein weiterer Standort kam 2006 in Berlin dazu. Zu den bekanntesten Werken des Unternehmens zählt die mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnete Tragikomödie Toni Erdmann (2016).

FirmengeschichteBearbeiten

1999 gründeten Maren Ade und Janine Jackowski das Unternehmen Komplizen Film. Zu dieser Zeit studierten sie gemeinsam an der Hochschule für Fernsehen und Film in München: Maren Ade in der Abteilung Film und Fernsehspiel, Janine Jackowski in der Abteilung Produktion und Medienwirtschaft.

2000 erschien die erste Produktion des Unternehmens, der unter der Regie von Maren Ade gedrehte Kurzfilm Ebene 9. Er lief auf diversen Filmfestivals, unter anderem auf den Internationalen Hofer Filmtagen, dem Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken, dem Filmfest Stuttgart und dem Filmfest Braunschweig. Er wurde 2001 mit dem Starterpreis der Stadt München ausgezeichnet. Die 2002 erschienene Dokumentation Karma Cowboy lief europaweit auf Festivals und erhielt den Prix Regards Neufs auf dem Filmfestival Visions du Réel in Nyon sowie den Bayerischen Dokumentarfilmpreis Der Junge Löwe auf dem Filmfest München.[1]

Seit September 2010 ist Jonas Dornbach festes Produzentenmitglied bei Komplizen Film. 2015 wurde das Unternehmen mit dem Preis für herausragende Leistungen im deutschen Film der DEFA-Stiftung ausgezeichnet.[2]

Internationale Aufmerksamkeit erregte 2016 die Komplizen-Film-Produktion Toni Erdmann, die unter anderem mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet und mit einer Oscar-Nominierung als bester fremdsprachiger Film bedacht wurde.

Beim Internationalen Filmfestival Locarno 2019 wurde das Produktionsunternehmen mit dem Ehrenleoparden ausgezeichnet, dem Premio Raimondo Rezzonico, einer der weltweit wichtigsten Ehrungen für Filmproduzenten.[3]

Produktionen (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

Der Wald vor lauter Bäumen

Hotel Very Welcome

Alle anderen

Schlafkrankheit

Hedi Schneider steckt fest

Toni Erdmann

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nachwuchstalente erhalten Bayerischen Dokumentarfilmpreis "Junge Löwe". In: ShortNews vom 29. Juni 2002, abgerufen am 3. September 2018
  2. Komplizenfilm, aufgerufen am 3. September 2018
  3. „Die allergrößte Auszeichnung ist ein toller Film“, Langinterview im deutschlandfunkkultur.de vom 10. August 2019, abgerufen selbigen Datums
  4. Filmfestival Locarno: Maren Ade soll mit Sonderpreis ausgezeichnet werden. Artikel vom 4. Juni 2019, abgerufen am 5. Juni 2019.
  5. Locarno ehrt Komplizen Film. Artikel vom 4. Juni 2019, abgerufen am 5. Juni 2019.
  6. "Der Staat gegen Fritz Bauer" erhält Preis der deutschen Filmkritik 2015. In: filmportal.de. Deutsches Filminstitut, 16. Februar 2016, abgerufen am 3. März 2016.
  7. Hedi Schneider steckt fest. In: fbw-filmbewertung.com. Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW), abgerufen am 3. März 2016.
  8. Hessische Film- und Kinopreise vergeben. In: filmportal.de. Deutsches Filminstitut, 10. Oktober 2014, abgerufen am 3. März 2016.
  9. John Hopewell: Cannes: ‘Toni Erdmann’ Wins Fipresci Competition Award. In: Variety. 21. Mai 2016, abgerufen am 21. Mai 2016.
  10. Belga News: Brussels Film Festival 2016: le film „Toni Erdmann“ remporte le Golden Iris. In: rtbf.be. 24. Juni 2016, abgerufen am 25. Juni 2016.
  11. The 2016 LUX Prize winner is Toni Erdmann. Meldung vom 23. November 2016, abgerufen am 23. November 2016.
  12. Film: „Toni Erdmann“ als „Film des Jahres“ ausgezeichnet. In: Zeit Online. 23. August 2016, abgerufen am 23. August 2016.
  13. ‘La La Land’ Named Best Film by New York Film Critics Circle auf Variety.com, abgerufen am 1. Dezember 2016
  14. orf.at - Montreal: „Toni Erdmann“ und Simonischek ausgezeichnet. Artikel vom 17. Oktober 2016, abgerufen am 17. Oktober 2016.
  15. Die Gewinner der Schnitt Preise 2017. Artikel vom 17. Oktober 2017, abgerufen am 17. Oktober 2017.