Hauptmenü öffnen
spanisches Kennzeichen von 1971 bis 2001
Kennzeichen von 1971 bis 2001 mit Euroband

In Spanien bezeichnete bis zum Jahr 2000 der erste bzw. die ersten beiden Buchstaben des Kfz-Kennzeichens die Provinz, in der das Fahrzeug erstmals zugelassen wurde (beispielsweise A 5678 FG für ein Fahrzeug aus Alicante [wegen des ersten Buchstabens A]). Die Kennzeichen waren und sind auch weiterhin wie die heutigen fahrzeuggebunden. Sie verbleiben somit bei einem Verkauf oder Umzug in eine andere Provinz am Fahrzeug.

Kennzeichen bis 1971

Bis 1971Bearbeiten

Bis 1971 folgte dem Unterscheidungszeichen eine bis zu sechsstellige Zahl. Seitdem wurden Kennzeichen mit einem oder zwei Buchstaben am Ende ausgeteilt. Bei diesen neueren Kennzeichen war die Nummer nur noch vierstellig.

AnhängerkennzeichenBearbeiten

Die Kennzeichen für Anhänger waren dort zusätzlich zu denen des jeweiligen Zugfahrzeugs angebracht. Sie waren rot mit schwarzer Schrift und enthielten nach dem Unterscheidungszeichen eine fünfstellige Zahl, die immer mindestens den Buchstaben R für Remolques (deutsch: Anhänger) und eine führende 0 (außer in den Provinzen Barcelona, Madrid und Valencia) trug.

ListeBearbeiten

Die folgende Tabelle gibt die Kennungen der Provinzen, die zuletzt ausgegebene höchste Nummer der jeweiligen Provinz am 6. Oktober 1971 (Ende des reinen Ziffernsystems), die höchste Kennung der jeweiligen Provinz am 17. September 2000 und die höchste Kennung der Anhängerkennzeichen mit dem Schlussbuchstaben R für Remolques (deutsch: Anhänger) schon vor dem Stichtag im Jahr 2000 an:

Kürzel Provinz Höchste Nummer 1971 Höchste Nummer 2000 Höchste Anhänger-Nummer 2000
A Alicante 169477 1794 EN 06490 R
AB1 Albacete 43643 8538 V 02761 R
AL Almería 41832 3434 AK 05409 R
AV Ávila 15151 8209 I 00667 R
B Barcelona 918387 4819 XG 30727 R
BA Badajoz 54650 0032 AG 02546 R
BI Bilbo/Bilbao (Bizkaia/Vizcaya) 171342 9894 CV 05443 R
BU Burgos 43013 9509 Z 03575 R
C A Coruña 96074 1397 CK 04357 R
CA Cádiz 95202 6701 BT 04445 R
CC2 Cáceres 34672 9834 U 01911 R
CE Ceuta 11982 1131 H 00066 R
CO Córdoba 87012 2155 AY 02987 R
CR Ciudad Real 38983 5805 Z 04101 R
CS3 Castellón 66651 6737 AW 04218 R
CU Cuenca 19728 7433 K 01782 R
GC8 Gran Canaria (Las Palmas) 77339 7889 CM 03339 R
GE Gerona (span.), dann GI 105499 siehe GI siehe GI
GI Girona (katal.), vorher GE siehe GE 8826 BT 03994 R
GR Granada 67971 1874 AZ 03327 R
GU Guadalajara 19309 0333 J 01199 R
H Huelva 34945 4575 AB 02376 R
HU Huesca 38679 9747 P 02009 R
IB4 Illes Balears, vorher PM siehe PM 5745 DT 02617 R
J Jaén 54929 4209 AG 02851 R
L Lleida 70917 4069 AJ 04366 R
LE León 59044 8797 AJ 02880 R
LO Logroño (La Rioja) 32129 1001 V 02263 R
LU Lugo 32011 6360 X 02099 R
M5 Madrid 960985 6814 ZX 27731 R
MA Málaga 105445 8932 DF 03158 R
ML Melilla 11851 1931 F 00076 R
MU Murcia 126138 9921 CK 09365 R
NA6 Nafarroa/Navarra 81717 7541 BD 08776 R
O Oviedo (Asturien) 153198 0610 CK 06039 R
OR Orense (span.), dann OU 32017 siehe OU siehe OU
OU Ourense (galiz.), vorher OR siehe OR 8069 W 01454 R
P Palencia 25104 0849 L 01663 R
PM4 Palma (span.), dann IB 167861 siehe IB siehe IB
PO Pontevedra 83741 0126 BU 03218 R
S Santander (Kantabrien) 75873 6756 AS 04367 R
SA Salamanca 43962 8295 V 01409 R
SE Sevilla 190268 7129 DW 08515 R
SG7 Segovia 18772 4434 J 01232 R
SO Soria 13645 3367 G 00945 R
SS Donostia-San Sebastián (Guipúzcoa) 111638 6261 BK 05796 R
T Tarragona 80798 1425 BG 04300 R
TE8 Teruel 15685 7164 I 01111 R
TF9 Tenerife (Santa Cruz de Tenerife) 75227 1308 CD 02605 R
TO Toledo 41489 6753 AG 02090 R
V Valencia 298176 1257 HJ 18480 R
VA Valladolid 61288 8654 AL 03422 R
VI Vitoria-Gasteiz (Álava) 35164 8538 Y 01959 R
Z Zaragoza 107938 5428 BT 07347 R
ZA Zamora 21812 1665 L 01170 R

Bei der Einführung dieses Kennzeichensystems wurden bestimmten Provinzen die folgenden zwei- und dreibuchstabigen Unterscheidungszeichen zugewiesen, die in den Fußnoten vermerkt sind:

1 ALB stand für Albacete.
2 CAC stand für Caceres.
3 CAS stand für Castellón.
4 IB stand für Islas Baleares.
5 M: Bei den Kennzeichen mit sechs Stellen waren diejenigen mit einer 0 an der dritten Stelle (z. B. M 170349) den Fahrzeugen der US-amerikanischen Streitkräfte in Spanien vorbehalten.[1]
6 PA stand für Navarra (Pamplona).
7 SEG stand für Segovia.
8 TER stand für Teruel.
9 TE stand für Tenerife.

Zudem wurden die folgenden dreibuchstabigen Unterscheidungszeichen in Gebrauch genommen:

SHA für die Spanische Sahara (El Aaiun)
TEG für das Spanische Territorium Guinea

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 5. Januar 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.worldlicenseplates.com