Hauptmenü öffnen

Kateřina Cachová

Tschechische Siebenkämpferin
Kateřina Cachová Leichtathletik

Kateřina Cachová 1.jpg
Kateřina Cachová 2008

Nation TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag 26. Februar 1990 (29 Jahre)
Geburtsort OstravaTschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Größe 171 cm
Gewicht 63 kg
Karriere
Disziplin Siebenkampf, Fünfkampf, Weitsprung
Bestleistung 6337 Punkte
4506 Punkte
6,40 m
Status aktiv
Medaillenspiegel
Universiade 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U23-Europameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Junioreneuropameisterschaften 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Jugendweltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Logo der FISU Universiade
0Bronze0 Shenzhen 2011 5873 Punkte
Logo der EAA U23-Europameisterschaften
0Silber0 Ostrava 2011 6123 Punkte
Logo der EAA Junioreneuropameisterschaften
0Silber0 Novi Sad 2009 5660 Punkte
Logo der IAAF Jugendweltmeisterschaften
0Gold0 Ostrava 2007 5641 Punkte
letzte Änderung: 14. Mai 2017

Kateřina Cachová (* 26. Februar 1990 in Ostrava, ČSSR) ist eine tschechische Siebenkämpferin.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2005 nahm Kateřina Cachová erstmals an einem internationalen Großereignis, den Jugendweltmeisterschaften in Marrakesch, bei denen sie Elfte wurde, teil. 2006 wurde sie bei den Juniorenweltmeisterschaften 15. 2007 sicherte sie sich mit neuer Weltjuniorenjahresbestleistung von 5641 Punkten die Goldmedaille bei den Jugendweltmeisterschaften in ihrer Heimatstadt Ostrava. Zwei Jahre später sicherte sie sich die Silbermedaille bei den Junioreneuropameisterschaften. 2010 erfolgte ihrer erste Teilnahme an den Europameisterschaften in Barcelona, die sie auf dem 17. Platz beendete.

2011 gewann sie bei den U23-Europameisterschaften in Ostrava erneut die Silbermedaille. Nur wenige Wochen später gewann sie bei den Weltstudentenspielen die Bronzemedaille und sie qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu und wurde dort 21.

Nach mehrjähriger Pause nahm sie 2016 an den Hallenweltmeisterschaften in Portland teil und wurde dort Achte. Bei den Europameisterschaften im Juli 2016 in Amsterdam belegte sie Platz sechs. Mit ihrer Leistung hat sie sich auch für die Olympischen Spiele 2016 in Rio qualifiziert, bei denen sie den 24. Platz belegte. Beim 10. TNT Express Meeting im tschechischen Kladno verbeserrte sie ihre Bestmarke um 9 Zähler auf 6337 Punkte und qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaften in London.[1]

Sie ist auch mehrfache tschechische Staatsmeisterin im Siebenkampf, Weitsprung und im 100-Meter-Hürdenlauf.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • Siebenkampf: 6337 Punkte, 19. Juni 2017, Kladno
Disziplin Ergebnis Punkte
100 m Hürden 13,28 s 1083
Hochsprung 1,68 m 830
Kugelstoßen 13,17 m 739
200 m w 24,24 s 958
Weitsprung w 6,51 m 1010
Speerwurf 46,75 m 797
800 m 2:13,05 min 920
  • Fünfkampf (Halle): 4506 Punkte, 13. Februar 2016, Prag
Disziplin Ergebnis Punkte
60 m Hürden 8,30 s 1061
Hochsprung 1,84 m 1029
Kugelstoßen 11,67 m 639
Weitsprung 6,28 m 937
800 m 2:18,78 min 851

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kateřina Cachová – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisliste des TNT Express Meetings in Kladno 2017