Hauptmenü öffnen
Jimi Salonen Freestyle-Skiing
FIS Moguls World Cup 2015 Finals - Megève - 20150315 - Jimi Salonen 1.jpg
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 3. Oktober 1994 (24 Jahre)
Geburtsort Muurame
Größe 180 cm
Gewicht 66 kg
Karriere
Disziplin Moguls, Dual Moguls
Verein Jyväskylän Freestyleseura
Status aktiv
Platzierungen im Freestyle-Skiing-Weltcup
 Debüt im Weltcup 10. Dezember 2011
 Gesamtweltcup 21. (2015/16)
 Moguls-Weltcup 5. (2015/16)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Dual Moguls 0 1 0
letzte Änderung: 12. Februar 2018

Jimi Salonen (* 3. Oktober 1994 in Muurame) ist ein finnischer Freestyle-Skier. Er startet in den Buckelpisten-Disziplinen Moguls und Dual Moguls.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Salonen startete im Februar 2010 in Krasnoe Ozero erstmals im Europacup und belegte dabei die Plätze 19 und 15. Im folgenden Jahr kam er im Europacup in Megève mit dem dritten Platz im Moguls erstmals aufs Podest. Im Freestyle-Skiing-Weltcup debütierte er zu Beginn der Saison 2011/12 in Ruka. Es folgten acht Top10-Platzierungen im Europacup, darunter drei Podestplatzierungen und zum Saisonende der vierte Platz in der Moguls-Disziplinenwertung. Nach Platz 31 und 17 im Weltcup zu Beginn der folgenden Saison holte er in La Rosiere seinen ersten Europacupsieg. Es folgten im Europacup drei weitere Podestresultate und zum Saisonende der fünfte Rang in der Moguls-Disziplinenwertung. Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Voss errang er den 38. Platz im Moguls und den achten Platz in Dual Moguls.

In der Saison 2013/14 startete Salonen sechsmal im Weltcup. Sein bestes Resultat dabei war der 13. Platz in Val St. Come. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi kam er auf den 18. Platz im Moguls-Wettbewerb. Im April 2014 wurde er finnischer Dual-Moguls-Meister. Im Januar 2015 erreichte er in Calgary mit dem sechsten Platz im Moguls sein erstes Top-10-Ergebnis im Weltcup. Bei den Weltmeisterschaften 2015 am Kreischberg belegte er den 30. Platz im Moguls und den 14. Rang im Dual Moguls. In der Saison 2015/16 errang er im Weltcup fünf Top-10-Platzierungen. Dabei kam er mit dem zweiten Platz im Dual Moguls in Deer Valley erstmals im Weltcup aufs Podium. Im März 2016 siegte er zweimal im Europacup in Jyväskylä und beendete die Saison auf dem 21. Platz im Gesamtweltcup und auf dem fünften Rang im Moguls-Weltcup.

Salonens beste Weltcupplatzierung in der Saison 2016/17, den er auf dem 12. Platz im Moguls-Weltcup beendete, war der vierte Platz im Dual Moguls in Deer Valley. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in der Sierra Nevada gelang ihn der 17. Platz im Dual Moguls und der 12. Rang im Moguls-Wettbewerb.

Salonen nahm bisher an 38 Weltcups teil und kam dabei neunmal unter den ersten zehn. (Stand: Saisonende 2016/17)

ErfolgeBearbeiten

Olympische SpieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupBearbeiten

Salonen errang im Weltcup bisher einen Podestplatz.

Weltcupwertungen:

Saison Gesamt Moguls
Platz Punkte Platz Punkte
2011/12 216. 1 49. 19
2012/13 233. 2 46. 26
2013/14 175. 5 33. 51
2014/15 85. 12 21. 104
2015/16 21. 34,00 5. 272
2016/17 79. 18,09 12. 199

EuropacupBearbeiten

  • Saison 2011/12: 5. Moguls-Disziplinenwertung
  • Saison 2012/13: 4. Moguls-Disziplinenwertung
  • 14 Podestplätze, davon 4 Siege

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

  • Jyväskylä 2011: 4. Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2012: 16. Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2013: 5. Moguls, 10. Dual Moguls
  • Chiesa in Valmalenco 2014: 5. Moguls, 12. Dual Moguls

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jimi Salonen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien