Hauptmenü öffnen

Isaac Promise

nigerianischer Fußballspieler

Isaac Promise (* 2. Dezember 1987 in Zaria; † 2. Oktober 2019 in Austin, Texas, Vereinigte Staaten)[1] war ein nigerianischer Fußballspieler.

Isaac Promise
Isaac Promise (1).JPG
Isaac Promise (2012)
Personalia
Geburtstag 2. Dezember 1987
Geburtsort ZariaNigeria
Sterbedatum 2. Oktober 2019
Sterbeort AustinVereinigte Staaten
Größe 183 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
2003–2005 Grays International
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2008 Gençlerbirliği Ankara 92 (29)
2008–2009 Trabzonspor 26 0(2)
2009–2012 Manisaspor 88 (20)
2012–2014 MP Antalyaspor 48 (11)
2014–2015 al-Ahli 4 0(1)
2015–2016 Balıkesirspor 13 0(3)
2016–2017 Kardemir Karabükspor 12 0(0)
2017 Giresunspor 17 0(2)
2019 Austin Bold FC 20 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005 Nigeria U20 6 0(1)
2008 Nigeria Olympiaauswahl 6 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Isaac begann seine Karriere in der 2. Liga Nigerias bei Grays International. Dort machte er auf sich mit seinen Leistungen bei großen Klubs in Europa aufmerksam. Promise wurde gemeinsam mit John Obi Mikel von Manchester United zum Probetraining eingeladen. Manchester United befand ihn jedoch nicht gut genug für die Premier League.

Kurz danach war Promise vor der Unterzeichnung eines Vertrages bei Feyenoord Rotterdam. Er entschied sich jedoch später, für den türkischen Klub Gençlerbirliği Ankara zu unterzeichnen. Sein erstes Spiel für seinen neuen Klub war am 5. August 2005. Sein erstes Tor machte Isaac am 17. September 2005 im Ligaspiel gegen den Lokalrivalen MKE Ankaragücü.

Bis zu seinem Vertragsende am 30. Juni 2008 spielte der Nigerianer für Gençlerbirliği in der Süper Lig 92 Spiele und erzielte 29 Tore.

Nachdem sein Vertrag bei Gençlerbirliği Ankara ausgelaufen war und nicht mehr verlängert wurde, verpflichtete ihn Trabzonspor ablösefrei. Sein Vertrag hatte eine Laufzeit von vier Jahren.

Im Sommer der Saison 2009/10 wechselte Promise zu Manisaspor. Hier etablierte er sich schnell als Leistungsträger und erlebte seine beste Zeit in der Spielzeit 2011/12. Hier wurde er mit elf Ligatoren einer der erfolgreichsten Stürmer der Liga. Nachdem sein Verein aber den Klassenerhalt verpasste, gab Promise bekannt, den Verein verlassen zu wollen.

Nachdem sein Vertrag mit Manisaspor zum Sommer 2012 ausgelaufen war, wechselte er ablösefrei zum Erstligisten MP Antalyaspor.[2]

Nachdem auch Antalyaspor im Sommer 2014 den Klassenerhalt verfehlt hatte, verließ Promise auch diesen Klub und wechselte nach Saudi-Arabien zu al-Ahli. Bereits zur Rückrunde der Saison 2014/15 kehrte er in die türkische Süper Lig zurück und heuerte beim Aufsteiger Balıkesirspor an. Auch mit diesem Verein stieg er zum Saisonende in die TFF 1. Lig ab.

Für die Saison 2015/16 unterschrieb er bei dem Erstligisten Mersin İdman Yurdu einen Vorvertrag. Da der Klub eine bis zum Frühjahr 2016 gültige Transfersperre auferlegt bekommen hatte, hätte Promise erst nach dem Ablauf der Transfersperre für seinen neuen Klub auflaufen können. Bevor dieser Vertrag Gültigkeit erlangen konnte, wurde er wieder abgesagt. Nach diesen Entwicklungen heuerte Promise im Januar 2016 beim Zweitligisten Kardemir Karabükspor an. Für die Rückrunde der Saison 2016/17 wurde er an den Zweitligisten Giresunspor ausgeliehen. Mit seinem Vertragsende zum Sommer 2017 blieb er in der nachfolgenden Saison vereinslos.

Im Januar 2019 schloss sich Promise dem Austin Bold FC an und spielte dort bis zu seinem Tod im Oktober 2019.

NationalmannschaftBearbeiten

Promise nahm als Mannschaftskapitän an den Olympischen Sommerspielen 2008 teil. Dort kam er in allen sechs Spielen seiner Mannschaft zum Einsatz und gewann mit ihr die Silbermedaille.

ErfolgeBearbeiten

Gençlerbirligi Ankara

Nationalmannschaft

TodBearbeiten

Promise verstarb am 2. Oktober 2019 im Alter von 31 Jahren in seinem Apartment in Austin, Texas.[1][3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Isaac Promise – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Ex-Nationalspieler stirbt mit 31, bild.de, abgerufen am 4. Oktober 2019.
  2. fotomac.com.tr: „Isaac Promise Antalyaspor'da“, abgerufen am 13. April 2012.
  3. Promise Isaac: 1987–2019, austinboldfc.com, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).