Intelligent Systems

japanisches Entwicklerstudio

K.K. Intelligent Systems (jap. 株式会社インテリジェントシステムズ, Kabushiki-gaisha Interijento Shisutemuzu, engl. Intelligent Systems Co., Ltd.) ist ein zu Nintendo Japan gehörender Spieleentwickler. Das Team zeichnet verantwortlich für die Entwicklung zahlreicher erfolgreicher Videospiele aus bekannten Nintendo-Spielreihen, darunter Metroid, Kid Icarus, Wars und Fire Emblem. In der Vergangenheit programmierten sie außerdem viele der Entwicklungswerkzeuge von Nintendo, wie den Super Nintendo Emulator SE.

Intelligent Systems
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung Dezember 1986
Sitz Higashiyama-ku (Kyōto), Japan Japan
Leitung Ryōichi Kitanishi (Vorsitzender), Toshiyuki Nakamura (Präsident)[1]
Mitarbeiterzahl 187 (2022)[1]
Branche Softwareentwicklung
Website www.intsys.co.jp/english/

GeschichteBearbeiten

Intelligent Systems entstand im Dezember 1986,[1][2] als einige Mitglieder von Nintendos R&D1-Team unter Gunpei Yokoi ein neues Entwicklungsteam bildeten.

Während der SNES-Ära war Intelligent Systems intern in verschiedene Teams gespalten: Team Deer Force, verantwortlich für die Programmierung von Super Metroid, Team Battle Clash (Super-Scope-Spiele), Team Emblem (Fire Emblem) und Team Shikamaru (Mario Paint).[3]

Zurzeit entwickelt das Team Spiele für den Nintendo 3DS und die Nintendo Switch. Ursprünglich befand sich das Studio im Nintendo-Bürogebäude Kyoto Research Institute, zog im Oktober 2013 jedoch in ein neu erbautes Gebäude in der Nähe des Nintendo-Hauptquartiers um.[4]

Einige Spiele von Intelligent SystemsBearbeiten

 
Eine von Intelligent Systems hergestellte Entwicklerhardware, mit der Nintendo-DS-Spiele entwickelt und getestet werden können

(Jahreszahlen der Erstveröffentlichung – meist in Japan)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Company Profile. In: intsys.co.jp. Intelligent Systems, abgerufen am 15. Februar 2022 (japanisch).
  2. History. In: intsys.co.jp. Intelligent Systems, abgerufen am 15. Februar 2022 (japanisch).
  3. Intelligent Systems Games. In: IGN. Archiviert vom Original am 20. September 2016; abgerufen am 15. Februar 2022 (englisch).
  4. Tobias Schmitz: Fire Emblem-Studio Intelligent Systems ist in neues Gebäude umgezogen. In: nintendo-online.de. 9. Januar 2014, abgerufen am 15. Februar 2022.