Fire Emblem: Awakening

Computerspiel

Fire Emblem: Awakening (jap. ファイアーエムブレム 覚醒, Faiā Emuburemu: Kakusei) ist ein Strategie-Rollenspiel für den Nintendo 3DS. Es handelt sich um den 13. Teil der Reihe Fire Emblem und wurde vom Nintendo-Studio Intelligent Systems entwickelt. In Japan erschien das Spiel am 19. April 2012, in Nordamerika am 4. Februar 2013 und in Europa schließlich am 19. April.

Fire Emblem: Awakening
Originaltitel ファイアーエムブレム 覚醒
Transkription Faiā Emuburemu: Kakusei
Fire Emblem Awakening Logo.png
Entwickler Intelligent Systems[1]
Nintendo SPD[1]
Publisher Nintendo
Leitende Entwickler Kouhei Maeda & Genki Yokota (Directors)[1]
Veröffentlichung JapanJapan 19. April 2012
Nordamerika 4. Februar 2013
Europa 19. April 2013
Australasien 20. April 2013
Plattform Nintendo 3DS
Genre Strategie-Rollenspiel
Altersfreigabe
USK
USK ab 12 freigegeben
PEGI
PEGI ab 12 Jahren empfohlen
PEGI-Inhalts-
bewertung
Gewalt, Schimpfwörter

HandlungBearbeiten

Die Hauptfigur, deren Name und Aussehen vom Spieler frei festgelegt werden kann, wird von einer Gruppe Soldaten bewusstlos am Wegrand gefunden und aufgenommen. Bei den Soldaten handelt es sich um Chrom, den Prinzen des Königreichs Ylisse, das von der friedliebenden Erhabenen Emmeryn regiert wird, sowie seine kleine Schwester Lissa und seinen Leibwächter Frederick, die sich selbst als „Hirten“ bezeichnen. Nach einem Banditenangriff auf ein nahegelegenes Dorf nehmen die Soldaten die Hauptfigur auf, die sich nicht mehr an ihr früheres Leben erinnern kann.

Das Königreich Ylisse hat unter starken Provokationen durch das Nachbarreich Plegia zu leiden. Nach der Entführung einer weiteren "Hirtin" durch den verrückten plegianischen König Gangrel und seine Begleiterin Aversa kommt es zum Krieg, an dem sich die Hirten gemeinsam mit der Hauptfigur und Chrom beteiligen. Es unterstützt sie ein mysteriöser Schwertkämpfer, der aus der Zukunft stammt und sich selbst als Marth bezeichnet, den legendären Helden früherer Fire-Emblem-Spiele.

Ankündigungen, Veröffentlichung und Verkaufszahlen

AnkündigungenBearbeiten

Am 12. September 2011 kündigte Nintendo auf einer Vorkonferenz zur Tokyo Game Show erstmals Fire Emblem für den 3DS an.[2] Am 26. Dezember 2011 erhielt das bis dahin als Fire Emblem 3DS betitelte Spiel während einer Nintendo-Direct-Ausstrahlung den finalen Titel für Japan, Fire Emblem: Kakusei. Weiter gab der Nintendo-Präsident Satoru Iwata während der Ausstrahlung bekannt, dass das Spiel in Japan am 19. April 2012 erscheinen werde und zeigte neue Spielszenen.[3]

Während einer Investorenkonferenz am 27. April 2012 sagte Iwata, Nintendo plane zur damaligen Zeit nicht, Awakening außerhalb Japans zu veröffentlichen.[4] Im Februar 2012 behauptete ein Ausschnitt aus einer Nintendo Direct das Gegenteil und sagte aus, dass Awakening 2012 in Europa erscheinen solle.[5] Daher war ungewiss, ob das Spiel tatsächlich außerhalb Japans herauskommen würde.

Nach der Nintendo-Pressekonferenz der E3 am 7. Juni 2012 verkündete der Präsident von Nintendo of America, Reggie Fils-Aimé eine Veröffentlichung des Spiels für Nordamerika. Ein Termin wurde noch nicht mitgeteilt.[6]

VeröffentlichungBearbeiten

In Japan brachte Nintendo Fire Emblem: Awakening am 19. April 2012 heraus. In Nordamerika veröffentlichte es die Tochterfirma Nintendo of America am 4. Februar 2013, während Nintendo of Europe es in Europa am 19. April 2013 herausgebracht hat. Das Spiel kann im Handel, aber auch als Download im Nintendo eShop erworben werden.

VerkaufszahlenBearbeiten

Laut dem Marktforschungsunternehmen Media Create wurde Fire Emblem: Awakening in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung in Japan fast 243.000 Mal verkauft. Damit führte das Spiel die wöchentlichen Japan-Videospielcharts für den Zeitraum 16. April bis 22. April 2012 an.[7]

In einem Vortrag über DLC erwähnte Shin Unozawa, der Vorsitzende der Computer Entertainment Suppliers Association, im September 2012, dass in Japan bis dato 1,2 Millionen DLC-Einheiten zu Fire Emblem: Awakening heruntergeladen worden seien. Die Einnahmen durch DLC belaufen sich demnach auf 380 Millionen Yen (4,8 Millionen Dollar), während Nintendo insgesamt durch Awakening bis dahin 2,4 Milliarden Yen (30,6 Millionen Dollar) eingenommen hatte.[8]

In Nordamerika konnte Nintendo von Fire Emblem: Awakening innerhalb der vier ersten Wochen auf dem Markt 180.000 Einheiten absetzen. Damit erreichte das Spiel bereits in diesem Zeitraum 70 % der Gesamtverkaufszahlen des Vorgängers. Etwa ein Drittel der verkauften Exemplare wurde in digitaler Version via eShop erworben.[9]

Bis zum 31. Dezember 2014 konnten weltweit 1,79 Millionen Exemplare des Spiels verkauft werden.[10]

RezeptionBearbeiten

WertungsspiegelBearbeiten

Die Website Metacritic sammelt weltweite Rezensionen wichtiger Publikationen zu Filmen oder Videospielen und errechnet aus diesen einen Wertungsdurchschnitt. Die auf Basis von 51 berücksichtigten Kritiken ermittelte Durchschnittswertung von Fire Emblem: Awakening beträgt 91/100.[11]

Publikation Wertung Datum Anmerkung
Cubed3[12] 10/10 14. April 2013
Edge[13] 9/10 16. April 2013
Eurogamer[14] 10/10 15. April 2013
Game Informer[15] 9/10 30. Januar 2013
GamesTM[16] 9/10 10. April 2013
IGN[17] 9,6/10 30. Januar 2013
Joystiq[18] 4,5/5 30. Januar 2013
Nintendo Life[19] 9/10 30. Januar 2013
Nintendo-Online[20] 9/10 29. März 2013
Official Nintendo Magazine[21] 90 % 15. April 2013
The Escapist[22] 5/5 30. Januar 2013

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c [1]
  2. Keza MacDonald: The Big News From Nintendo's Pre-TGS Conference. In: IGN. Ziff Davis, 12. September 2011, abgerufen am 6. August 2015 (englisch).
  3. Lucas M. Thomas: Iwata's "Nintendo Direct" Drops New Game Details. In: IGN. Ziff Davis, 26. Dezember 2011, abgerufen am 6. August 2015 (englisch).
  4. Kein Europa-Release für Fire Emblem: Awakening? (Memento vom 26. März 2013 im Internet Archive)
  5. Fire Emblem: Awakening heading to Europe this year (Memento vom 7. März 2016 im Internet Archive)
  6. Fire Emblem: Awakening für Nordamerika bestätigt (Memento vom 20. März 2013 im Internet Archive)
  7. Japan: Soft- & Hardware-Charts (16.04.12–22.04.12). Abgerufen am 6. Februar 2022 (deutsch).
  8. Profitabel: Nintendo verdient gut an Fire Emblem-DLC (Memento vom 29. April 2013 im Webarchiv archive.today)
  9. USA: Fire Emblem: Awakening mit über 180.000 verkauften Einheiten (Memento vom 19. März 2013 im Internet Archive)
  10. Fire Emblem: Awakening verkaufte sich mehr als 1,79 Millionen Mal. Abgerufen am 6. Februar 2022.
  11. Fire Emblem: Awakening. Abgerufen am 6. Februar 2022 (englisch).
  12. Fire Emblem: Awakening (Nintendo 3DS) Review - Page 1 - Cubed3. Abgerufen am 6. Februar 2022.
  13. Fire Emblem Awakening review (Memento vom 8. Juli 2013 im Internet Archive)
  14. Rich Stanton: Fire Emblem: Awakening review. In: Eurogamer. 15. April 2013, abgerufen am 6. Februar 2022 (englisch).
  15. Kimberley Wallace: Fire Emblem: Awakening Review – Lighting Your Brain With Brilliance. Abgerufen am 6. Februar 2022 (englisch).
  16. Fire Emblem: Awakening review (Memento vom 3. Mai 2013 im Internet Archive)
  17. Audrey Drake: Fire Emblem Awakening Review. In: IGN. Ziff Davis, 30. Januar 2013, abgerufen am 6. August 2015 (englisch).
  18. Fire Emblem - Awakening review: One life to live (Memento vom 28. Januar 2015 im Internet Archive)
  19. Nintendo Life: Review: Fire Emblem: Awakening (3DS). 30. Januar 2013, abgerufen am 6. Februar 2022 (britisches Englisch).
  20. Fire Emblem: Awakening (Memento vom 23. April 2013 im Internet Archive)
  21. Fire Emblem Awakening review (Memento vom 30. März 2014 im Internet Archive)
  22. Fire Emblem: Awakening Review (Memento vom 2. November 2014 im Internet Archive)