Hopfgarten (Frohburg)

Ortsteil von Frohburg

Hopfgarten ist ein Ortsteil der Stadt Frohburg im sächsischen Landkreis Leipzig.

Hopfgarten
Stadt Frohburg
Koordinaten: 51° 6′ 6″ N, 12° 39′ 36″ O
Höhe: 183 m
Fläche: 3,27 km²
Einwohner: 266 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 81 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1994
Eingemeindet nach: Eulatal
Postleitzahl: 04654
Vorwahl: 034345
Schloß Hopfgarten
Schloß Hopfgarten

GeschichteBearbeiten

Hopfgarten stand um 1551 unter der Gerichtsbarkeit des Ritterguts Wolftitz, um 1696 gehörte der Ort zum im Ort befindlichen Rittergut Hopfgarten, das von ca. 1455 bis zur Enteignung in der Sowjetischen Besatzungszone 1945 im Besitz der Familie von Einsiedel verblieb.

Das Dorf lag bis 1856 im kursächsischen bzw. königlich-sächsischen Amt Borna. Ab 1856 gehörte der Ort zum Gerichtsamt Geithain und ab 1875 zur Amtshauptmannschaft Borna.

1887 wurde die Bahnstrecke Leipzig–Geithain in Betrieb genommen, die den Ort im Nordosten tangiert.

Hopfgarten war im Jahr 1994 einer der fünf Orte, die sich zur Gemeinde Eulatal zusammenschlossen.[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Hopfgarten (Frohburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik von Frohburg und Umgebung 2018
  2. Eulatal