Hauptmenü öffnen

Trebishain (Frohburg)

Ortsteil von Frohburg

Trebishain ist ein Ortsteil der Stadt Frohburg im sächsischen Landkreis Leipzig.

Trebishain
Stadt Frohburg
Koordinaten: 51° 6′ 56″ N, 12° 36′ 59″ O
Höhe: 168 m
Einwohner: 145 (31. Dez. 2018)[1]
Eingemeindung: 1. September 1948
Eingemeindet nach: Prießnitz
Postleitzahl: 04654
Vorwahl: 034345
Trebishain (Sachsen)
Trebishain

Lage von Trebishain in Sachsen

GeschichteBearbeiten

Der Ortsteil Trebishain, gelegen an der Mündung der Kleinen Eula in die Große Eula, wird im Jahr 1260 erstmals als Tribenhagen urkundlich erwähnt. Der Ort war bis 1816 bezüglich seiner Verwaltungszugehörigkeit geteilt. Ein Anteil gehörte mit Flößberg und Beucha zu einer Exklave des sächsischen Erbamts Grimma. Der andere Teil gehörte zum Amt Borna, dem 1816 auch der Grimmaische Anteil angegliedert wurde. 1856 kam Trebishain zum Gerichtsamt Borna und 1875 zur Amtshauptmannschaft Borna.[2]

Trebishain wurde am 1. September 1948 nach Prießnitz eingemeindet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik von Frohburg und Umgebung 2018
  2. Trebishain im Historischen Ortsverzeichnis Sachsen