Hauptmenü öffnen
Géraldine Marchand-Balet

Géraldine Marchand-Balet (* 18. Januar 1971 in Sion; heimatberechtigt in Grimisuat) ist eine Schweizer Politikerin (CVP) und Gemeindepräsidentin von Grimisuat (VS).

LebenBearbeiten

Marchand-Balet war Krankenschwester im Spital Sitten und bildete sich später zur Betriebswirtschafterin weiter. 2000 wurde sie Leiterin des Fachhochschul-Projektes Management der Fachhochschule Wallis (HES-SO Wallis).

Von 2001 bis 2004 war sie Gemeinderätin von Grimisuat, 2005 übernahm sie das Amt der Vize-Gemeindepräsidentin und vier Jahre später dasjenige der Gemeindepräsidentin. Im Jahr 2003 wurde sie in den Grossrat des Kantons Wallis gewählt, wo sie in der Finanzkommission sass. Aus dem Kantonsparlament trat sie zurück, nachdem sie bei den Schweizer Parlamentswahlen 2015 in den Nationalrat gewählt worden war, wo sie Mitglied der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur ist.

Marchand-Balet ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

WeblinksBearbeiten