Hauptmenü öffnen

Mathias Reynard

Schweizer Politiker (SP)
Mathias Reynard

Mathias Reynard (* 7. September 1987 in Sion, heimatberechtigt in Savièse) ist ein Schweizer Politiker (SP).

BiografieBearbeiten

Reynard war von März 2009 bis November 2011 im Grossen Rat des Kantons Wallis. Er war zudem von April 2005 bis September 2009 Präsident der Jungen SP Unterwallis.

Bei den Schweizer Parlamentswahlen 2011 wurde er in den Nationalrat gewählt. Weil er das jüngste neu gewählte Parlamentsmitglied[1] war, konnte Mathias Reynard die Eröffnungsrede des neu konstituierten Nationalrates halten.[2]

2012 verlieh ihm die Jugendsession aufgrund seines Engagements im Bereich der Bildung den Prix Jeunesse.[3]

Reynard ist Lehrer. Er ist ledig und hat keine Kinder.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Parlamentswörterbuch: Jüngstes neu gewähltes Nationalratsmitglied. In: www.parlament.ch. Abgerufen am 4. April 2016.
  2. Rede am 05. Dezember 2011. In: www.parlament.ch. Abgerufen am 4. April 2016.
  3. Prix Jeunesse 2012. In: www.jugendsession.ch. Abgerufen am 4. April 2016.