Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 1962/Gruppe B

Wikimedia-Liste

Spiele der Gruppe B der Fußball-Weltmeisterschaft 1962.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland  3  2  1  0 004:100  +3 05:10
 2. ChileChile Chile  3  2  0  1 005:300  +2 04:20
 3. ItalienItalien Italien  3  1  1  1 003:200  +1 03:30
 4. SchweizSchweiz Schweiz  3  0  0  3 002:800  −6 00:60

Inhaltsverzeichnis

Chile – Schweiz 3:1 (1:1)Bearbeiten

Chile Schweiz
Chile 
1. Spieltag
30. Mai 1962 um 15:00 Uhr in Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
Zuschauer: 65.006
Schiedsrichter: Ken Aston (England  England)
Spielbericht
Schweiz 


Misael EscutiLuis Eyzaguirre, Raúl Sánchez, Sergio Navarro (C) Carlos Contreras, Eladio RojasJaime Ramírez, Jorge Toro, Honorino Landa, Alberto Fouilloux, Leonel Sánchez
Trainer: Fernando Riera
Karl ElsenerAndré Grobéty, Fritz MorfHeinz Schneiter, Ely Tacchella, Hans WeberCharles Antenen (C) , Norbert Eschmann, Rolf Wüthrich, Philippe Pottier, Anton Allemann
Trainer: Karl Rappan (Osterreich  Österreich)

  1:1 L.Sánchez (43.)
  2:1 Ramírez (51.)
  3:1 L.Sánchez (56.)
  0:1 Wüthrich (7.)

Italien – BR Deutschland 0:0Bearbeiten

Chile – Italien 2:0 (0:0)Bearbeiten

Chile Italien
Chile 
2. Spieltag
2. Juni 1962 um 15:00 Uhr in Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
Zuschauer: 66.057
Schiedsrichter: Ken Aston (England  England)
Spielbericht
Italien 


Misael EscutiLuis Eyzaguirre, Raúl Sánchez, Sergio Navarro (C) Carlos Contreras, Eladio RojasJaime Ramírez, Jorge Toro, Honorino Landa, Alberto Fouilloux, Leonel Sánchez
Trainer: Fernando Riera
Carlo MattrelMario David, Enzo RobottiFrancesco Janich, Sandro Salvadore, Paride TumburusBruno Mora (C) , Giorgio Ferrini, José Altafini, Humberto Maschio, Giampaolo Menichelli
Trainer: Paolo Mazza / Giovanni Ferrari
  1:0 Ramírez (74.)
  2:0 Toro (87.)
Platzverweise: Ferrini (7.,Tätlichkeit), David (41., Revanchefoul)

Sonstiges: Das Spiel ging als Schlacht von Santiago in die Fußballgeschichte ein, da es von beiden Seiten mit großer Brutalität geführt wurde.

BR Deutschland – Schweiz 2:1 (1:0)Bearbeiten

Deutschland Schweiz
Deutschland 
2. Spieltag
3. Juni 1962 um 15:00 Uhr in Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
Zuschauer: 64.922
Schiedsrichter: Leo Horn (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Schweiz 


Wolfgang FahrianHans Nowak, Karl-Heinz SchnellingerWilli Schulz, Herbert Erhardt, Horst SzymaniakWilli Koslowski, Helmut Haller, Uwe Seeler, Hans Schäfer (C) , Albert Brülls
Trainer: Sepp Herberger
Karl ElsenerAndré Grobéty, Heinz SchneiterRichard Dürr, Ely Tacchella, Hans WeberCharles Antenen (C) , Norbert Eschmann (45. verletzt ausgeschieden), Rolf Wüthrich, Marcel Vonlanthen, Anton Allemann
Trainer: Karl Rappan (Osterreich  Österreich)
  1:0 Brülls (44.)
  2:0 Seeler (60.)


  2:1 Schneiter (75.)

BR Deutschland – Chile 2:0 (1:0)Bearbeiten

Italien – Schweiz 3:0 (1:0)Bearbeiten

Italien Schweiz
Italien 
3. Spieltag
7. Juni 1962 um 15:00 Uhr in Santiago de Chile (Estadio Nacional de Chile)
Zuschauer: 59.828
Schiedsrichter: Nikolai Latischew (Sowjetunion 1955  Sowjetunion)
Spielbericht
Schweiz 


Lorenzo Buffon (C) Giacomo Losi, Enzo RobottiCesare Maldini, Sandro Salvadore, Luigi RadiceBruno Mora, Giacomo Bulgarelli, Angelo Sormani, Omar Sívori, Ezio Pascutti
Trainer: Paolo Mazza / Giovanni Ferrari
Karl ElsenerAndré Grobéty, Heinz SchneiterRichard Dürr, Ely Tacchella, Hans WeberCharles Antenen (C) , Eugen Meier, Rolf Wüthrich, Marcel Vonlanthen, Anton Allemann
Trainer: Karl Rappan (Osterreich  Österreich)
  1:0 Mora (2.)
  2:0 Bulgarelli (65.)
  3:0 Bulgarelli (68.)