Fußball-Europameisterschaft 2004/Deutschland

Dieser Artikel behandelt die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft 2004.

QualifikationBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 8 5 3 0 13:04 18
2 Schottland  Schottland 8 4 2 2 12:08 14
3 Island  Island 8 4 1 3 11:09 13
4 Litauen 1989  Litauen 8 3 1 4 07:11 10
5 Faroer  Färöer 8 0 1 7 07:18 01

Spielergebnisse

07.09.2002 um 19:30 Uhr Kaunas (S.Dariaus-und-S.Girėno-Stadion) Litauen Deutschland 0:2 (0:1) Tore 0:1 Ballack (27.), 0:2 Stankevičius (59., Eigentor)
16.10.2002 um 20:30 Uhr Hannover (AWD-Arena) Deutschland Färöer 2:1 (1:1) Tore: 1:0 Ballack (2., Elfmeter), 1:1 A. Friedrich (45., Eigentor) 2:1 Klose (59.)
29.03.2003 um 19:00 Uhr Nürnberg (Frankenstadion) Deutschland Litauen 1:1 (1:0) Tore: 1:0 Ramelow (8.), 1:1 Razanauskas (73.)
07.06.2003 um 16:00 Uhr Glasgow (Hampden Park) Schottland Deutschland 1:1 (0:1) Tore: 0:1 Bobic (22.), 1:1 Kenny Miller (69.)
11.06.2003 um 20:45 Uhr Tórshavn (Tórsvøllur) Färöer Deutschland 0:2 (0:0) Tore: 0:1 Klose (89.), 0:2 Bobic (90.)
06.09.2003 um 19:30 Uhr Reykjavík (Laugardalsvöllur) Island Deutschland 0:0
10.09.2003 um 20:45 Uhr Dortmund (Westfalenstadion) Deutschland Schottland 2:1 (1:0) Tore: 1:0 Bobic (25.), 2:0 Ballack (50., Elfmeter), 2:1 McCann (60.)
11.10.2003 um 17:00 Uhr Hamburg (Volksparkstadion) Deutschland Island 3:0 (1:0) Tore: 1:0 Ballack (9.), 2:0 Bobic (59.), 3:0 Kuranyi (79.)

TriviaBearbeiten

Die Qualifikation verlief für den Vize-Weltmeister Deutschland schleppend. Nach dem aus deutscher Sicht enttäuschenden Unentschieden gegen Litauen und Schottland war Island zwischenzeitlich Tabellenführer der Gruppe. Im Anschluss an das 0:0 in Island gab Teamchef Rudi Völler der ARD ein legendäres Interview, in dem er gegenüber Waldemar Hartmann die Moderatoren Gerhard Delling und Günter Netzer heftig angriff.

AufgebotBearbeiten

Nummer/Name damaliger Verein Geburtstag Sp. Tor Rot G/R Gelb
Torhüter
01 Oliver Kahn (C)  FC Bayern München 15.06.1969 3 0 0 0 0
12 Jens Lehmann FC Arsenal 10.11.1969 0 0 0 0 0
23 Timo Hildebrand VfB Stuttgart 05.04.1979 0 0 0 0 0
Abwehr
02 Andreas Hinkel VfB Stuttgart 26.03.1982 0 0 0 0 0
03 Arne Friedrich Hertha BSC 29.05.1979 3 0 0 0 1
04 Christian Wörns Borussia Dortmund 10.05.1972 3 0 0 0 1
05 Jens Nowotny Bayer 04 Leverkusen 11.01.1974 2 0 0 0 1
06 Frank Baumann Werder Bremen 29.10.1975 2 0 0 0 0
17 Christian Ziege Tottenham Hotspur 01.02.1972 0 0 0 0 0
21 Philipp Lahm VfB Stuttgart 11.11.1983 3 0 0 0 1
Mittelfeld
07 Bastian Schweinsteiger FC Bayern München 01.08.1984 3 0 0 0 0
08 Dietmar Hamann FC Liverpool 27.08.1973 3 0 0 0 1
13 Michael Ballack FC Bayern München 26.09.1976 3 1 0 0 1
15 Sebastian Kehl Borussia Dortmund 13.02.1980 0 0 0 0 0
16 Jens Jeremies FC Bayern München 05.03.1974 1 0 0 0 0
18 Fabian Ernst Werder Bremen 30.05.1979 1 0 0 0 0
19 Bernd Schneider Bayer 04 Leverkusen 17.11.1973 3 0 0 0 0
22 Torsten Frings Borussia Dortmund 22.11.1976 3 1 0 0 1
Angriff
09 Fredi Bobic Hertha BSC 30.10.1971 2 0 0 0 0
10 Kevin Kurányi VfB Stuttgart 02.03.1982 3 0 0 0 1
11 Miroslav Klose 1. FC Kaiserslautern 09.06.1978 2 0 0 0 0
14 Thomas Brdarić Hannover 96 23.01.1975 1 0 0 0 0
20 Lukas Podolski 1. FC Köln 04.06.1985 1 0 0 0 0
Trainer
Rudi Völler (Teamchef) 13.04.1960
Michael Skibbe (Co-Trainer; offiziell Bundestrainer) 04.08.1965

Deutsche SpieleBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Rang Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
1 Tschechien  Tschechien 3 3 0 0 7:4 +3 9
2 Niederlande  Niederlande 3 1 1 1 6:4 +2 4
3 Deutschland  Deutschland 3 0 2 1 2:3 −1 2
4 Lettland  Lettland 3 0 1 2 1:5 −4 1
15. Juni 2004 in Porto (Estádio do Dragão)
Deutschland Niederlande 1:1 (1:0)
19. Juni 2004 in Porto (Estádio do Bessa Século. XXI)
Lettland Deutschland 0:0
23. Juni 2004 in Lissabon (Estádio José Alvalade XXI)
Deutschland Tschechien 1:2 (1:1)