From Sarah with Love

Lied von Sarah Connor

From Sarah with Love ist ein Popsong, den Kay Denar und Rob Tyger[1] geschrieben haben. Interpretiert wurde der Nummer-eins-Hit von der deutschen Popsängerin Sarah Connor auf ihrem Debütalbum Green Eyed Soul.

From Sarah with Love
Sarah Connor
Veröffentlichung 5. November 2001
Länge 5:08
Genre(s) Pop
Autor(en) Kay Denar, Rob Tyger
Label X-Cell Records
Album Green Eyed Soul

Inhalt Bearbeiten

From Sarah with Love ist ein Liebeslied. Die Sängerin teilt im Lied mit, dass sie einen Mann, der ihr nach vielen Jahren Freundschaft seine Liebe gestanden hat, abgewiesen hat. Daher suchte er sich eine neue Freundin. Später, als er weit weg gezogen ist, entdeckt sie, dass sie ihn doch liebt und schreibt ihm einen Brief, in dem sie ihre Liebe mitteilt und hofft, dass es noch nicht zu spät dafür ist.

Hintergrund Bearbeiten

Das Musikvideo wurde von DoRo Produktion im Ostbahnhof von Budapest gedreht.[2]

Connors Liveauftritt mit dem Lied From Sarah with Love in der Sendung Wetten, dass..? im Januar 2002 geriet wegen ihres freizügigen durchsichtigen Kleides zu einem Skandal.[3][4] Connor ließ im Jahr 2006 ihre erste Goldene Schallplatte, die sie für From Sarah with Love erhielt, zugunsten des Treuhandkontos der Stadt Delmenhorst versteigern, die damit ein Hotel ankaufen wollte, um zu verhindern, dass es in das Eigentum der rechtsextremen Wilhelm-Tietjen-Stiftung für Fertilisation geriet.[5] Durch das Engagement ihrer Bürger gelang es der Stadt, das Hotel selbst zu erwerben. Es wurde jedoch im März 2009 abgerissen.[6]

Titelliste der Single Bearbeiten

Maxi-Single

  1. From Sarah with Love (Radio-Version) (4:12)
  2. From Sarah with Love (Kayrob Dance-Mix) (4:02)
  3. Man of My Dreams (3:11)

2-Track-Single

  1. From Sarah with Love (Radio-Version) (4:12)
  2. From Sarah with Love (Kayrob Dance-Mix) (4:02)

Rezeption Bearbeiten

Kritik Bearbeiten

laut.de kritisiert: „Zwar erinnert die aktuelle Single "From Sarah with Love" stark an Toni Braxtons "Unbreak My Heart", jedoch macht diese überaus schöne Soul-Ballade deutlich, welch gesangliches Potential in Sarah Connor steckt.“[7]

Charts und Chartplatzierungen Bearbeiten

From Sarah with Love erreichte in Deutschland die Chartspitze der Singlecharts und platzierte sich drei Wochen an ebendieser sowie zehn Wochen in den Top 10 und 20 Wochen in den Top 100.[8] Darüber hinaus platzierte sich das Lied ebenfalls für sechs Wochen an der Chartspitze der deutschen Airplaycharts.[9] In Österreich erreichte die Single mit Rang zwei seine höchste Chartnotierung und platzierte sich 13 Wochen in den Top 10 und 22 Wochen in den Charts.[10] In der Schweizer Hitparade erreichte From Sarah with Love ebenfalls die Chartspitze und platzierte sich dort für eine Woche sowie 15 Wochen in den Top 10 und 36 Wochen in der Hitparade.[11] Darüber hinaus erreichte die Single die Chartspitze in Portugal.[12]

2001 platzierte sich From Sarah with Love auf Rang 23 der deutschen Single-Jahrescharts sowie auf Rang 32 in Österreich und Rang 58 in der Schweiz.[13][14][15] 2002 platzierte sich das Lied ebenfalls auf Rang 23 der deutschen Single-Jahrescharts sowie jeweils auf Rang acht in Österreich und der Schweiz.[16][17][18] In allen D-A-CH-Staaten erreichte Connor hiermit nach Let’s Get Back to Bed – Boy! und French Kissing zum dritten Mal die Singlecharts. In allen drei Ländern ist es nach Let’s Get Back to Bed – Boy! ihr zweiter Top-10-Erfolg. In Deutschland und der Schweiz ist es ihr erster Nummer-eins-Hit.

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
  Deutschland (GfK)[8]1 (20 Wo.)20
  Österreich (Ö3)[10]2 (22 Wo.)22
  Schweiz (IFPI)[11]1 (36 Wo.)36
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (2001)Platzie­rung
  Deutschland (GfK)[13]23
  Österreich (Ö3)[14]32
  Schweiz (IFPI)[15]58
ChartsJahres­charts (2002)Platzie­rung
  Deutschland (GfK)[16]23
  Österreich (Ö3)[17]8
  Schweiz (IFPI)[18]8

Auszeichnungen für Musikverkäufe Bearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Belgien (BRMA)[19]   Gold 25.000
  Deutschland (BVMI)[20][21]   3× Gold 800.000
  Finnland (IFPI)[22]   Platin 10.000
  Österreich (IFPI)[23]   Gold 20.000
  Schweiz (IFPI)[24]   Platin 40.000
Insgesamt   3× Gold
  3× Platin
895.000

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Eintrag. In:GEMA-Datenbank; @1@2Vorlage:Toter Link/online.gema.de (Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2018. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Sarah Connor – from sarah with love (single). (Memento vom 8. Oktober 2011 im Internet Archive) sarah-connor.com; abgerufen am 25. Oktober 2011
  3. WETTEN DASS: Darf man so auftreten? stern.de, 27. Januar 2002.
  4. „Ich hatte ein Höschen an“: "Wetten, dass...?" hatte nur Sarah Connor zu bieten. In: Rheinische Post, 28. Januar 2001.
  5. Prominente Unterstützung im Kampf gegen rechts
  6. Philipp Neumann: Delmenhorst und die Neonazis: Letztes Kapitel im peinlichen Streit um ein Hotel. Welt Online, 21. März 2009; abgerufen am 2. Dezember 2011.
  7. laut.de Kritik
  8. a b Sarah Connor – From Sarah with Love. offiziellecharts.de, abgerufen am 16. Januar 2021.
  9. Oldiefan50: Deutsche Airplaycharts. In: germancharts.de. 28. Dezember 2020, abgerufen am 16. Januar 2021.
  10. a b Sarah Connor – From Sarah with Love. austriancharts.at, abgerufen am 16. Januar 2021.
  11. a b Sarah Connor – From Sarah with Love. hitparade.ch, abgerufen am 16. Januar 2021.
  12. Portugal Top 20: 12-06-2002. top40-charts.com, abgerufen am 16. Januar 2021.
  13. a b Top 100 Single-Jahrescharts: 2001. offiziellecharts.de, abgerufen am 16. Januar 2021.
  14. a b Jahreshitparade Singles 2001. austriancharts.at, abgerufen am 16. Januar 2021.
  15. a b Schweizer Jahreshitparade 2001. hitparade.ch, abgerufen am 16. Januar 2021.
  16. a b Top 100 Single-Jahrescharts: 2002. offiziellecharts.de, abgerufen am 16. Januar 2021.
  17. a b Jahreshitparade Singles 2002. austriancharts.at, abgerufen am 16. Januar 2021.
  18. a b Schweizer Jahreshitparade 2002. hitparade.ch, abgerufen am 16. Januar 2021.
  19. Goud En Platina – Singles 2002. ultratop.be, abgerufen am 16. Januar 2021 (niederländisch).
  20. GOLD-/PLATIN-Datenbank. musikindustrie.de, abgerufen am 16. Januar 2021.
  21. Discography. kayrob.com, abgerufen am 16. Januar 2021 (englisch).
  22. Olaf Furniss: Connor engineers believable breakthrough. (PDF) In: americanradiohistory.com. Music & Media, 12. April 2003, abgerufen am 5. September 2023 (englisch).
  23. Gold & Platin. ifpi.at, abgerufen am 16. Januar 2021.
  24. Edelmetall. hitparade.ch, abgerufen am 16. Januar 2021.