Hauptmenü öffnen
Muttersprache Live
von Sarah Connor
Präsentationsalbum Muttersprache
Anfang der Tournee 1. März 2016
Ende der Tournee 24. März 2017
Konzerte insgesamt 55 in Deutschland
4 in Österreich
59 Gesamt
Sarah Connor Tour-Chronologie
Sarah Connor am 6. März 2016 in Bremen

Muttersprache Live ist eine Konzerttournee der deutschen Pop- und Soulsängerin Sarah Connor, die am 1. März 2016 in Berlin begann. Der Tourneeplan beinhaltet 27 Hallenkonzerte in Deutschland und Österreich bis 24. März 2017 sowie mehrere Auftritte bei Festivals und Open-Air-Events zwischen Juni–August 2016 & Mai–August 2017.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund und VerlaufBearbeiten

Im Mai 2015 veröffentlichte Sarah Connor mit Wie schön du bist die Vorabsingle des deutschsprachigen Albums Muttersprache. Das Album wurde zu einem Überraschungshit. Die Herbsttournee 2015 war restlos ausverkauft, woraufhin im August 2015 für März 2016 eine größere Hallentour angekündigt wurde.[1]

Für den ersten Teil der Hallenkonzerte wurden laut Veranstalter über 100.000 Tickets verkauft.[2] Das erste Konzert fand vor 10.000 Zuschauern in Berlin statt. Die Shows in Oberhausen und Hannover waren mit ca. 11.000 bzw. 4.000 Besuchern ausverkauft.[3][4] In Berlin und Bremen trat die Sängerin vor rund 10.000 Zuschauern auf, in Hamburg vor rund 8.000 Zuschauern und in den restlichen Städten zwischen 6.000 und 8.000.[5][6]

Außerdem hat die Künstlerin angekündigt, nach dem Ende der Hallenkonzerte im Sommer 2016 mehrere Festivals zu besuchen.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurden im April 2016 weitere Hallenkonzerte für März 2017 angekündigt.[7] Die geplanten Örtlichkeiten sind teilweise jene, in denen die 2016er-Tournee stattfindet (Bremen, Hamburg, Berlin, Stuttgart). Als neue Städte wurden Leipzig, München und Dortmund genannt. Der Vorverkauf begann am 6. Mai 2016.[8]

Ebenso wie im vorherigen Jahr wurde der 2017er-Tour-Teil erneut mit Sommer-Festival-Gigs und Open-Air-Shows erweitert, bei denen Connor als Co-Headlinier fungiert. Außerdem wurden weitere Solo-Konzerte in Halle & Hannover angekündigt.[9][10]

Setliste (Frühjahr 2016)Bearbeiten

  1. Halt mich
  2. Anorak
  3. Deutsches Liebeslied
  4. Versprochen
  5. Mit vollen Händen
  6. Meine Insel
  7. Wenn du da bist
  8. Medley (French Kissing / Let’s Get Back to Bed – Boy! / Bounce / From Zero to Hero)
  9. Rock with You (Michael-Jackson-Cover)
  10. From Sarah with Love
  11. Working Day & Night (Meet the Band)
  12. Das Leben ist schön
  13. Wie geht glücklich?
  14. Keiner ist wie du
  15. Bedingungslos
  16. Kommst du mit ihr?
  17. Wie schön du bist
  18. Baby Love (Mother’s-Finest-Cover)
  19. Mein König
  20. Augen auf

Während der Tournee wurden einige Songs umgeändert, so sang Sarah Connor in Berlin und Bremen Skin on Skin und Auf uns (Andreas-Bourani-Cover).[11] In Halle und Lingen widmete Connor den Song Nothing Compares 2 U dem kurz zuvor verstorbenen Sänger Prince.

KonzerteBearbeiten

 
Sarah Connor mit Band in Bremen
Datum Stadt Land Veranstaltungsort
Hallen-Tournee 2016
1. März 2016 Berlin Deutschland  Deutschland Mercedes-Benz Arena
2. März 2016 Hannover Swiss Life Hall
3. März 2016 Hamburg Barclaycard Arena
5. März 2016 Kiel Sparkassen-Arena
6. März 2016 Bremen ÖVB-Arena
8. März 2016 Köln Lanxess Arena
9. März 2016 Trier Arena Trier
10. März 2016 Mannheim SAP Arena
12. März 2016 Oberhausen König-Pilsener-Arena
13. März 2016 Kassel Rothenbach-Halle
14. März 2016 Stuttgart Porsche-Arena
16. April 2016 Wien Osterreich  Österreich Wiener Stadthalle
17. April 2016 Linz TipsArena Linz
19. April 2016 Erfurt Deutschland  Deutschland Messehalle Erfurt
20. April 2016 Braunschweig Stadthalle Braunschweig
22. April 2016 Halle/Westfalen Gerry-Weber-Stadion
23. April 2016 Frankfurt Festhalle Frankfurt
24. April 2016 Lingen (Ems) EmslandArena
Festival- & Open-Air-Konzerte 2016
24. Mai 2016 Herborn Deutschland  Deutschland Festzelt Herborn (Hessentag Herborn)
4. Juni 2016 Rastatt Ehrenhof im Schloss Rastatt
19. Juli 2016 Regensburg Schloss St. Emmeram, Thurn-und-Taxis-Schlossfestspiele
20. Juli 2016 München Olympiapark, Tollwood-Festival
22. Juli 2016 Freiburg Musik-Zelt, Zelt-Musik-Festival
28. Juli 2016 Saarbrücken Saarmesse
29. Juli 2016 Füssen Barockgarten am Festspielhaus
30. Juli 2016 Balingen Marktplatz Open-Air
3. August 2016 Meersburg Schlossplatz Meersburg
10. August 2016 Halle (Saale) Freilichtbühne Peißnitzinsel
11. August 2016 Dresden Filmnächte am Elbufer
12. August 2016 Coburg Schloßplatz Coburg
13. August 2016 Salzkotten Dreckburg Salzkotten
19. August 2016 Wiblingen Klosterhof Wiblingen
Hallen-Tournee 2017
14. März 2017 Stuttgart Deutschland  Deutschland Porsche Arena
15. März 2017 Leipzig Arena Leipzig
16. März 2017 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle
18. März 2017 Berlin Mercedes-Benz Arena
19. März 2017 Bremen ÖVB-Arena
21. März 2017 Dortmund Westfalenhalle
22. März 2017 Hamburg Barclaycard Center
23. März 2017 Braunschweig Volkswagen Arena
24. März 2017 München Olympiahalle
Festival- & Open-Air-Konzerte 2017
25. Mai 2017 Tenneck Deutschland  Deutschland xBowl - Arena
1. Juni 2017 Hilchenbach KulturPur
2. Juni 2017
24. Juni 2017 Liestal Liestal Air Festival
29. Juni 2017 Straubing Bluetone
30. Juni 2017 Abenberg Burg Abenberg (Festival)
1. Juli 2017 Mainz Volkspark Mainz
6. Juli 2017 Bonn Kunst!-Rasen Festival
7. Juli 2017 Halle (Westf.) Gerry-Weber-Stadion
15. Juli 2017 Singen (Hohentwiel) Hohentwiel-Festival
4. August 2017 Klam Osterreich  Österreich Burg Clam
5. August 2017 Schwetzingen Deutschland  Deutschland Schlossgarten
11. August 2017 Hannover Gilde Parkbühne Hannover
12. August 2017 Schwerin Freilichtbühne Im Schlossgarten
18. August 2017 Wolgast Schlossinsel Wolgast
25. August 2017 Fulda Domplatz Fulda
26. August 2017 Bochum Zeltfestival Ruhr

KritikBearbeiten

 
Sarah Connor mit Band

Kritiken für den ersten Abschnitt der Tournee fielen positiv aus. So schrieb die Neue Presse über ihr Konzert in Hannover: „Ganz ohne Glitzerregen und 20 verschiedenen Outfits trat die Sängerin mit der souligen Stimme vor 4.000 Fans in der Swiss-Life-Hall auf. Während die Band nicht immer glänzte, war ihre Stimme durchweg auf den Punkt – zwischen schweren Gefühlen, politischen Statements und spaßiger Tortenschlacht.“[12] Auch Kristina Bischoff äußerte sich positiv zu dem Hannover-Gig. „Sarah Connor begeistert mit starker Stimme“.[4] Die Hannoversche Allgemeine Zeitung schrieb, sie sei besser als je zuvor.[13] Auch die Eröffnungsshow in Berlin kam durchweg gut bei der Kritik an.[2] Ebenso positiv waren die Kritiken für ihr Konzert in Heimatstadt Bremen. So lobte André Havergo ihren Gesang, aber auch ihre Persönlichkeit, die den Zuschauern das Gefühl geben würde, Sarah Connor sei „auch nur“ einer von ihnen.[5]

„Der Westen.de“ bezeichnete ihre Show in Oberhausen als nachdenklich und nahbar und lobte ihre Sympathie auf der Bühne.[3] Stefan Berndt lobte ihr Konzert in Mannheim, wo sie vor 7.000 Zuschauern sang, und bemerkte, dass sie künstlerisch sehr gereift auftrete. Er nannte sie ein „Meister ihres Faches“.[14] Die Zeitung Die Glocke lobte Connors Konzert in Halle/Westfalen. Sie nannte die Sängerin gegenüber den 7.500 Fans „offen, ehrlich und volksnah“ und bemerkte positiv die Setlist und die große Stimme Connors.[15]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sarah Connor: Herbst-Tour ausverkauft – Neue Termine. In: klatsch-tratsch.de. 3. Juni 2015, abgerufen am 8. Mai 2016.
  2. a b Erfolgreicher Tourstart von Sarah Connor. In: MusikWoche. Busch Entertainment Media GmbH, 2. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016 (kostenpflichtig).
  3. a b Nachdenklich und nahbar – Sarah Connor trifft in Oberhausen den Nerv. In: derwesten.de. Funke Mediengruppe, 13. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  4. a b Kristina Bischoff: Sarah Connor sorgt für große Emotionen. In: ndr.de. Norddeutscher Rundfunk, 3. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  5. a b Thomas Breuer: Umjubeltes Konzert in Bremen: Liebe und Wahrheit mit Sarah Connor in der ÖVB-Arena Bremen. In: noz.de. Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG, 7. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  6. Richtig gut, Sarah Connor mit Hut. In: bild.de. Bild GmbH & Co. KG, 4. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016 (Werbeblocker-Sperre).
  7. Daniel Nagel: Sarah Connor: Muttersprache-Tour wird 2017 fortgesetzt. (Nicht mehr online verfügbar.) In: regioactive.de. Leitmotiv Online Medien GmbH & Co KG, 4. April 2016, archiviert vom Original am 22. April 2016; abgerufen am 8. Mai 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.regioactive.de
  8. Sarah Connor: Hier gibt es Karten für ihre 'Muttersprache'-Tour 2017. In: vip.de. RTL interactive GmbH, 19. April 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  9. EVENTIM http://www.eventim.de:+EVENTIM. In: EVENTIM - Tickets. Abgerufen am 17. Januar 2017.
  10. Sarah Connor: Sarah Connor – MUTTERSPRACHE LIVE. In: www.sarah-connor.com. Abgerufen am 17. Januar 2017.
  11. Sarah Connor Setlist at Mercedes-Benz Arena, Berlin, Germany. In: setlist.fm. Abgerufen am 8. Mai 2016 (englisch, offenes Wiki).
  12. Konzert – Sarah Connor kanns auch auf Deutsch. In: neuepresse.de. Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, 2. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  13. Isabel Christian: Wieso Sarah Connor besser als je zuvor ist. In: haz.de. Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, 2. März 2016, abgerufen am 8. Mai 2016.
  14. Stefan Berndt: Es geht bergauf – Sarah Connor zeigt sich in der SAP Arena in Mannheim als gereifte Künstlerin. In: regioactive.de. Leitmotiv Online Medien GmbH & Co KG, 10. März 2016, abgerufen am 9. Mai 2016.
  15. Sarah Connor – offen, ehrlich, volksnah. In: Die Glocke online. E. Holterdorf GmbH & Co KG, 24. April 2016, abgerufen am 9. Mai 2016.