Hauptmenü öffnen

Francisco Javier Fernández

spanischer Geher
Fernández bei der WM 2007

Francisco Javier Fernández, mit Kurznamen Paquillo Fernández, (* 3. März 1977 in Guadix) ist ein spanischer Geher.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Der Juniorenweltmeister von 1996 gewann bei den Europameisterschaften 1998 Bronze im 20 km Gehen. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney wurde er Siebter über 20 km, und bei der EM 2002 in München errang er Gold über dieselbe Distanz.

Sowohl bei den Weltmeisterschaften 2003 in Paris/Saint-Denis wie auch bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen und der WM 2005 in Helsinki gewann er die Silbermedaille.

Bei der EM 2006 verteidigte er seinen Titel, und bei der WM 2007 in Osaka holte er erneut die Silbermedaille. 2008 wurde er bei den Olympischen Spielen in Peking Siebter und bei den Weltmeisterschaften ein Jahr später in Berlin schied er aus.

Im November 2009 zerschlug die spanische Polizei einen Dopingring und fand auch Dopingmittel bei Fernández. Er legte ein Geständnis ab und wurde für zwei Jahre gesperrt.[1][2][3]

Francisco Javier Fernández hat bei einer Größe von 1,75 Meter ein Wettkampfgewicht von 65 Kilogramm.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

Disziplin Leistung Datum Ort
5000 Meter Bahngehen 18:27.34 min 8. Juni 2007 Villeneuve-d’Ascq
10.000 Meter Bahngehen 37:53,09 min 27. Juli 2008 Santa Cruz de Tenerife
10 km Gehen 37:52 min 8. Juni 2002 Krakau
20 km Gehen 1:17:22 h 18. April 2002 Turku

LeistungsentwicklungBearbeiten

Jahr 10 km Gehen
(in Minuten)
20 km Gehen
(in Stunden)
1997  - 1:21:59
1998  - 1:20:31
1999  - 1:21:55
2000  - 1:18:56
2001 38:02 1:19:47
2002 37:52 1:17:22
2003 38:38 1:18:00
2004 38:33 1:19:19
2005 38:45 1:17:52
2006 38:12 1:18:31
2007 38:25 1:18:50
2008 38:28 1:18:15

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Francisco Javier Fernández – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien