Flughafen Woronesch

Flughafen in der russischen Oblast Woronesch

Der Flughafen Woronesch-Tschertowizkoje (IATA: VOZ, ICAO: UUOO, russisch Чертовицкое) ist der internationale Verkehrsflughafen[3] der russischen Stadt Woronesch in der Oblast Woronesch zwischen Moskau und Rostow am Don.[4] Er dient als Basis und Drehkreuz für RusLine.

Voronezh-Chertovitskoye International Airport
Международный аэропорт Воронеж-Чертовицкое
Flughafengebäude
Kenndaten
ICAO-Code UUOO
IATA-Code VOZ
Koordinaten

51° 48′ 54″ N, 39° 13′ 47″ OKoordinaten: 51° 48′ 54″ N, 39° 13′ 47″ O

Höhe über MSL 157 m (515 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 18 km nördlich von Woronesch[1],
2 km westlich von Tschertowizy
Straße M4
Nahverkehr Buslinien 27A, 120A, A70
Basisdaten
Terminals 1
Passagiere 405.383(2014)
Start- und Landebahnen
12/30[1][2] 2300 m × 45 m Asphaltbeton
18/36[2] 700 m × 80 m Grass
03/21[2] 450 m × 60 m Grass

Lage und VerkehrsanbindungBearbeiten

Der Flughafen von Woronesch ist über die A134 erreichbar, die unmittelbar danach auf die russische Fernstraße M4 mündet. Alle fünf bis fünfzehn Minuten fahren Busse der Linien 27A, 120A und A70 in Richtung General-Perchorowitsch-Straße und Bolniza (Krankenhaus) „Elektronika“. Zudem fahren dort die Sammeltaxis A3, A5 und A49 etwa halbstündlich.

Auf dem Gelände haben sich mehrere Firmen angesiedelt. Außerdem gibt es dort das Flughafenhotel Aeroport-Plaza.[5]

Das Gelände des Flughafens befindet sich 18 Kilometer nördlich von Woronesch. In der Nähe befindet sich außerdem der kleinere Ort Tschertowizy. Die Landebahn liegt zwischen der A134 und der M4. Bei Tschertowizy liegt außerdem der Fluss Woronesch; auf der gegenüberliegenden Flussseite befindet sich das Biosphärenreservat Woronesch in der Zentralen Schwarzerde-Region mit Waldsteppe.

GeschichteBearbeiten

Am Ende der 1980er Jahre wurden am Flughafen Woronesch jährlich etwa 1,1 Millionen Passagiere befördert, während es 2014 nur noch etwa 405.000 Passagiere waren. Trotzdem steigen die Passagierzahlen wieder leicht, da die Passagierzahl von 355.000 2013 um 50.000 Passagiere auf 405.000 Passagiere 2014 angestiegen ist.[6]

2008 wurde die Erneuerung des Flughafens gestartet. Dazu gehörte auch die Erneuerung der Landebahn, was allerdings ein Problem war, da nicht genug Platz zur Verfügung stand. Auf der einen Seite war ein Teil des Biosphärenreservats von Woronesch und auf der anderen Seite ein Teil einer Schnellstraße. Letztendlich hat man die Landebahn aber doch auf die heutigen 2300 Meter erweitert und die Flugzeuge fliegen jetzt beim Starten und Landen relativ knapp über die Straße hinweg. Es wurde der Zaun, das Regen- und Drainagesystem und das Gebäude erneuert. Seit 2010, wo die meisten Arbeiten beendet waren, sind die technischen Voraussetzungen für das Landen der Boeing 737- oder Airbus A320 -Maschinen gegeben. Der Flughafen soll noch weiter ausgebaut werden, um die Kapazität und den Service zu erhöhen.

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Ziel Fluggesellschaft Anmerkungen
Moskau-Scheremetjewo Aeroflot
Dubai flyDubai
Moskau-Domodedowo S7 Airlines
Moskau-Vnukovo RusLine
Sankt Petersburg-Pulkowo RusLine
Sankt Petersburg-Pulkowo Nordavia ab 27. März 2017
Sochi Nordavia saisonal, ab 29. Mai 2017[7]
Taschkent Uzbekistan Airways
Jerewan Armenia Aircompany
Istanbul-Atatürk Turkish Airlines ab 4. April 2017[8]
Simferopol Red Wings saisonal

WeblinksBearbeiten

Commons: Voronezh International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b AIP RUSSIA Book 1 AD 2.1 UUOO. (PDF) In: caiga.ru. Federal Air Transport Agency, 13. November 2014, abgerufen am 14. März 2017 (russisch, englisch).
  2. a b c AIP RUSSIA Book 1 AD 2.1 UUOO-31 Aerodrome Chart ICAO. (PDF) In: caiga.ru. Federal Air Transport Agency, 13. November 2014, abgerufen am 14. März 2017 (englisch).
  3. S7 Airlines launches flights to Voronezh. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 14. Januar 2016; abgerufen am 13. März 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.s7.ru
  4. World Aero Data: CHERTOVITSKOYE -- UUOO. Abgerufen am 13. März 2017.
  5. VOZ - Airport. In: The Great Circle Mapper. Karl L. Swartz, abgerufen am 13. März 2017.
  6. Международный аэропорт Воронеж официальный сайт | voz.aero. Abgerufen am 13. März 2017.
  7. UBM (UK) Ltd. 2017: Nordavia plans additional seasonal routes from Sochi in S17. In: Routesonline. (Online [abgerufen am 13. März 2017]).
  8. Türk Hava Yolları (c) 2015: En Uygun İstanbul Voronej Uçak Bileti Fiyatları THY'de | Türk Hava Yolları. Abgerufen am 13. März 2017.