Ferrari Portofino

Sportwagen des italienischen Automobilherstellers Ferrari

Der Ferrari Portofino ist ein Sportwagen des italienischen Herstellers Ferrari, der am 23. August 2017 vorgestellt wurde. Der Viersitzer ist wie das Vorgängermodell Ferrari California als Coupé-Cabriolet mit Aluminiumklappdach ausgelegt und wurde nach der italienischen Hafenstadt Portofino benannt. Seine öffentliche Premiere hatte der neue Portofino auf der Internationalen Automobil-Ausstellung im September 2017 in Frankfurt am Main.[1]

Ferrari
Ferrari Portofino auf der Mondial de l’Automobile 2018
Ferrari Portofino auf der Mondial de l’Automobile 2018
Portofino
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Cabriolet
Motoren: Ottomotoren:
3,9 Liter
(441–456 kW)
Länge: 4586–4594 mm
Breite: 1938 mm
Höhe: 1318 mm
Radstand: 2670 mm
Leergewicht: 1664 kg
Vorgängermodell Ferrari California
Heckansicht
Heckansicht mit geschlossenem Dach

Technische DatenBearbeiten

Der 3,9-Liter-V8-Motor mit Abgasturboaufladung stammt aus dem Vorgängermodell California T, leistet im Portofino mit neu programmierter Motorsteuerung, neuen Pleueln und Kolben und einem geänderten Ansaugsystem[1] mit 441 kW (600 PS) jedoch 29 kW (39 PS) mehr. Im September 2020 präsentierte Ferrari mit dem Portofino M eine Version mit einem 8-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe und 456 kW (620 PS).[2]

Portofino Portofino M
Bauzeit 04/2018–09/2020 seit 09/2020
Motortyp Achtzylinder-V-Frontmittelmotor, 90° Bankwinkel, DOHC
Ventile 32
Motoraufladung Biturbo
Bohrung × Hub 86,5 mm × 82 mm
Hubraum 3855 cm³
Leistung 441 kW (600 PS) bei 7500/min 456 kW (620 PS) bei 5750–7500/min
Drehmoment 760 Nm bei 3000–5250/min 760 Nm bei 3000–5750/min
Antrieb Hinterradantrieb
Getriebeart 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe 8-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe
Beschleunigung 0–100 km/h 3,5 s 3,45 s
Beschleunigung 0–200 km/h 10,8 s 9,8 s
Höchstgeschwindigkeit > 320 km/h
Tankinhalt 80 l
Verbrauch kombiniert l/100 km 10,7 l Super
CO2-Emissionen kombiniert 245 g/km
Leergewicht (EG) 1664 kg

ZulassungszahlenBearbeiten

Im ersten Verkaufsjahr 2018 wurden in der Bundesrepublik Deutschland 145 Ferrari Portofino neu zugelassen.[3] 2019 waren es 272 Fahrzeuge.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Ferrari Portofino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Uli Baumann: Ferrari Portofino (2018): Neues Klappdach-Cabrio als California-Nachfolger. auto motor sport, 23. August 2017, abgerufen am 27. August 2017.
  2. Roland Hildebrandt: Ferrari Portofino M (2020): Mehr Leistung und schnellere Automatik. In: de.motor1.com. 16. September 2020, abgerufen am 16. September 2020.
  3. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2018 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 14. Januar 2019.
  4. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2019 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 11. Januar 2020.