Hauptmenü öffnen

Fabian Müller (Fußballspieler, 1986)

deutscher Fußballspieler

Fabian Müller (* 6. November 1986 in Berchtesgaden[1]) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht beim Chemnitzer FC unter Vertrag und kommt als offensiver Mittelfeldspieler und als Außenverteidiger zum Einsatz.

Fabian Müller
2017-08-11 TuS Koblenz vs. SG Dynamo Dresden (DFB-Pokal) by Sandro Halank–055.jpg
Fabian Müller im Trikot von Dynamo Dresden (2017)
Personalia
Geburtstag 6. November 1986
Geburtsort BerchtesgadenDeutschland
Größe 175 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
SG Schönau
0000–1999 FC Bischofswiesen
1999–2005 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2007 FC Bayern München II 62 (2)
2007–2008 FC Erzgebirge Aue 39 (2)
2009–2010 1. FC Kaiserslautern 10 (0)
2009–2010 1. FC Kaiserslautern II 5 (0)
2010–2015 FC Erzgebirge Aue 139 (8)
2015–2018 Dynamo Dresden 67 (0)
2018– Chemnitzer FC 7 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2001–2002 Deutschland U16 7 (0)
2002–2003 Deutschland U17 12 (2)
2003–2004 Deutschland U18 4 (1)
2004–2005 Deutschland U19 14 (3)
2005–2006 Deutschland U20 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 13. September 2018

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Müller begann mit dem Fußballspielen in Schönau am Königssee bei der SG Schönau. Über den FC Bischofswiesen wechselte er 1999 in die Jugendabteilung des FC Bayern München. Zur Saison 2005/06 rückte er in dessen Zweite Mannschaft auf, für die er bis Saisonende 2006/07 meist als linker Außenverteidiger in der drittklassigen Regionalliga Süd zum Einsatz kam.

Zur Saison 2007/08 verpflichtete ihn der Zweitligist FC Erzgebirge Aue, bei dem er einen Zweijahresvertrag erhielt. Sein Profidebüt gab er am 25. September 2007 (7. Spieltag) beim 2:2 im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Mit der Mannschaft stieg er als 16. in die 3. Liga ab. Sein Vertrag lief bis 30. Juni 2010.

In der Winterpause der Saison 2008/09 wechselte Müller zum 1. FC Kaiserslautern, bei dem er einen bis zum 30. Juni 2011 laufenden Vertrag erhielt. Am Saisonende 2009/10 wurde ihm vom Verein mitgeteilt, dass er in den Kaderplanungen für die Bundesligasaison 2010/11 keine Berücksichtigung finden werde; ein Vereinswechsel wurde ihm nahegelegt. Ende Mai 2010 unterschrieb er erneut einen Vertrag beim Zweitligisten FC Erzgebirge Aue.[2] Zur Saison 2015/16 wechselte er ablösefrei zum Drittligisten Dynamo Dresden. Er erhielt einen bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vertrag.[3]

Zur Saison 2018/19 wechselte er ablösefrei zum aus der 3. Liga in die Regionalliga abgestiegenen Chemnitzer FC.[4]

NationalmannschaftBearbeiten

Müller spielte im Zeitraum von fünf Jahren für die U-16-, U-17-, U-18-, U-19- und U-20-Nationalmannschaft des DFB. Sein Debüt im Nationaltrikot gab er am 21. August 2001 in Parchim beim 4:1-Sieg der U-16-Auswahlmannschaft gegen die dänische U-16. Sein letztes Länderspiel bestritt er am 22. Februar 2006 in Wohlen beim 1:1 im Spiel gegen die italienische U-20-Auswahl.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Fabian Müller – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.chemnitzerfc.de/cfc/aktuell/neuigkeiten/detailansicht/article//neuzugang-fuer-den-c.html?cHash=e312af56a2cd104b30d552ba1d836e37
  2. fc-erzgebirge.de: Erste Neuverpflichtung nun perfekt - Fabian Müller wieder ein Veilchen!
  3. 3. Liga: Dresden verpflichtet Fabian Müller. In: ran.de. 9. Juni 2015, abgerufen am 10. Juni 2015.
  4. Die offizielle Homepage des Chemnitzer FC e.V.: Neuzugang für den CFC: Fabian Müller wird ein Himmelblauer. Abgerufen am 9. Juni 2018.