Hauptmenü öffnen

Evelina Raselli

Schweizer Eishockeyspielerin
SchweizSchweiz  Evelina Raselli Eishockeyspieler
Geburtsdatum 3. Mai 1992
Geburtsort Poschiavo, Schweiz
Grösse 169 cm
Gewicht 62 kg
Position Stürmer
Nummer #18
Schusshand Links
Karrierestationen
seit 2008 HC Lugano

Evelina Raselli (* 3. Mai 1992 in Poschiavo) ist eine Schweizer Eishockeyspielerin, die seit 2008 für den HC Lugano spielt.

Leben und KarriereBearbeiten

Evelina Raselli wuchs in Le Prese 50 Meter von der örtlichen Eisbahn auf, wo sie, beeinflusst durch ihre beiden Brüder, schon früh in der Knabenmannschaft von Poschiavo das Eishockeyspiel lernte. Um ihr Talent besser zu fördern, spielte sie nach Zwischenstationen bei den Juniorinnen von Celerina und den Junioren des EHC St. Moritz ab 2008 beim HC Lugano. Beim Wechsel zum tessiner Traditionsverein kam ihr der Kontakt zur St. Moritzerin und ehemaligen HC Lugano-Spielerin Anita Crameri – Gattin von Gian-Marco Crameri sowie Schwester von Claudio Micheli – zugute.

Während ihrer dreijährigen Ausbildung an der Handelsmittelschule in Samedan fuhr Raselli jeweils am Freitagabend für das Wochenende nach Lugano, wo sie seit Abschluss ihrer Weiterbildung wohnt und mit einer 80-Prozent-Anstellung in einem Treuhandbüro arbeitet. Die restlichen 20 Prozent benötigt sie für Nationalmannschafts-Zusammenzüge.[1]

Mit dem HC Lugano errang Evelina Raselli bislang je drei Meister- und Vizemeistertitel. Seit 2011 gehört sie zudem zum Stamm des Schweizer Nationalteams. 2012 vertrat sie die Schweiz bei der Weltmeisterschaft in Burlington, wo sie den dritten Platz erreichte und im Spiel um den dritten Platz gegen Finnland das letzte Tor zum 6:2-Sieg für die Schweiz erzielte.[2] Auch 2011, 2013, 2015, 2016 und 2017 nahm sie für die Schweiz an der Weltmeisterschaft teil. 2014 errang Raselli an den Olympischen Winterspielen in Sotschi die Bronzemedaille.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

NationalBearbeiten

  • 2009 Schweizer Meister mit dem HC Lugano
  • 2010 Schweizer Meister mit dem HC Lugano
  • 2014 Schweizer Meister mit dem HC Lugano
  • 2014 Nomination zur Wahl des Bündner Sportlers des Jahres[3]
  • 2015 Schweizer Meister mit dem HC Lugano

InternationalBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Südostschweiz vom 28. Oktober 2013, S. 8.
  2. Die Südostschweiz vom 17. April 2012, S. 13.
  3. Die Südostschweiz vom 30. Mai 2014, S. 13.