Dodoma

Hauptstadt von Tansania

Dodoma [doˈdoːma] ist die Hauptstadt der Vereinigten Republik Tansania und der Region Dodoma. Die Stadt wurde 1907 von deutschen Kolonisten gegründet und ist heute eine der größten Städte Tansanias. Die offiziellen Sprachen sind Swahili und Englisch. Obwohl Dodoma offiziell die Hauptstadt des Landes ist, befindet sich der Regierungssitz in Daressalam. Dodoma ist aber seit 1996 der Sitz der Nationalversammlung.[1]

Jiji la Dodoma
Dodoma
Dodoma (Tansania)
Koordinaten 6° 10′ S, 35° 44′ OKoordinaten: 6° 10′ S, 35° 44′ O
Basisdaten
Staat Tansania

Region

Dodoma
Distrikt Dodoma Urban
Höhe 1125 m
Fläche 2576 km²
Einwohner 213.636 (2012)
Dichte 82,9 Ew./km²
Postleitzahl 41101 – 41826
Website dodomamc.go.tz
Politik
Bürgermeister Francis Mazanda
Luftbild
Luftbild
Stadtansicht von Dodoma

GeografieBearbeiten

Dodoma hat 213.636 Einwohner (Stand: 2012) und der Bundesdistrikt hat eine Fläche von 2.576 km².

LageBearbeiten

Dodoma liegt im Landesinneren, circa 450 Kilometer vom Indischen Ozean entfernt, auf 1135 Meter Höhe. Die Region Dodoma ist dünnbesiedelt und von Landwirtschaft geprägt.[2][3]

KlimaBearbeiten

Dodoma hat ein lokales Steppenklima mit geringen Niederschlägen. Nach der effektiven Klimaklassifikation wird es als BSh bezeichnet.[4]

Dodoma
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
134
 
29
19
 
 
145
 
29
19
 
 
114
 
29
18
 
 
58
 
29
18
 
 
5.3
 
28
17
 
 
0.1
 
27
14
 
 
0
 
27
14
 
 
0
 
27
14
 
 
0
 
29
15
 
 
2.1
 
31
17
 
 
26
 
30
18
 
 
123
 
30
19
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Tanzania Meteorological Agency, Daten: 1971–2000[5]; wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Dodoma
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 29,4 29,4 29,0 28,7 28,0 27,1 26,5 27,3 29,0 30,5 30,1 30,4 Ø 28,8
Min. Temperatur (°C) 18,6 18,6 18,3 17,9 16,5 14,4 13,6 14,2 15,3 16,9 18,3 18,8 Ø 16,8
Niederschlag (mm) 133,70 144,50 113,90 57,80 5,30 0,10 0,03 0,01 0,01 2,08 26,25 123,28 Σ 606,96
Sonnenstunden (h/d) 7,8 7,7 7,8 8,0 9,0 9,8 11,0 9,6 10,0 10,0 10,1 8,7 Ø 9,1
Regentage (d) 10 9 7 5 1 0 0 0 0 0 2 7 Σ 41
Luftfeuchtigkeit (%) 66 68 70 68 63 60 59 58 55 53 55 63 Ø 61,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
29,4
18,6
29,4
18,6
29,0
18,3
28,7
17,9
28,0
16,5
27,1
14,4
26,5
13,6
27,3
14,2
29,0
15,3
30,5
16,9
30,1
18,3
30,4
18,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
133,70
144,50
113,90
57,80
5,30
0,10
0,03
0,01
0,01
2,08
26,25
123,28
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Tanzania Meteorological Agency, Daten: 1971–2000[5]; wetterkontor.de

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung war lange Zeit wichtiger Stützpunkt auf der Route des Ostafrikanischen Sklavenhandels, dessen Spuren heute noch in der Bodenveränderung in der Region zu bemerken sind.[6] Die heutige Stadt wurde 1907 unter deutscher Kolonialherrschaft (Deutsch-Ostafrika) gegründet. 1974 löste sie Daressalaam als offizielle Hauptstadt Tansanias ab. Seitdem sind einige Ministerien und 1996 auch die Nationalversammlung von Daressalaam nach Dodoma umgezogen, viele Regierungsbehörden haben dies jedoch bislang unterlassen. Dodomas Struktur und Architektur wurde wesentlich vom amerikanischen Architekten James Rossant bestimmt.[7]

BevölkerungBearbeiten

Etwa 48 % der Einwohner Dodomas gaben bei der Volkszählung männlich und 52 % weiblich als ihr Geschlecht an. Die Stämme der Gogo, Rangi, Burungi und Sandawe sind hier beheimatet.

EinwohnerentwicklungBearbeiten

Die folgende Übersicht zeigt die Einwohnerzahlen nach dem jeweiligen Gebietsstand seit der Volkszählung 1978.

        Jahr         Einwohnerzahl[8]
1978 (Zensus) 45.807
1988 (Zensus) 83.205
2002 (Zensus) 150.604
2012 (Zensus) 213.636

ReligionenBearbeiten

Dodoma ist Sitz eines anglikanischen, evangelisch-lutherischen und katholischen Bischofs. Die Zahl der Katholiken innerhalb des Erzbistums Dodoma wird auf etwa 20 % der Bevölkerung geschätzt.[9]

 
Nyerere-Platz
 
Protestantische Kirche Kanisa la Biblia
 
Anglikanische Kathedrale in Dodoma

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

Trotz seiner jungen Geschichte bietet Dodoma eine Reihe von Sehenswürdigkeiten:[10]

  • Bunge: Das Parlamentsgebäude wurde im afrikanischen Stil erbaut.
  • Nyerere-Platz: Der Hauptplatz war ursprünglich ein lokaler Markt.
  • Gaddafi-Moschee: Sie ist die größte Moschee in Ostafrika und bietet Platz für 4500 Gläubige.
  • Kirchen: In der Hauptstadt stehen die anglikanische Kuppelkirche, die modernistische lutherische Kathedrale und die große katholische Kathedrale.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Dodoma liegt inmitten des einzigen Weinanbaugebiets Ostafrikas. Die Wasserversorgung wird durch Pipelines aus dem 30 km nördlich gelegenen Makutupora-Quellengebiet gestaltet.

Die Kommunalbehörde Dodomas ist auch für den Unterhalt des nahen Hombolo-Stausees zuständig.

Die Wirtschaft Dodomas, sowie die der gesamten Region, ist geprägt von der Landwirtschaft, sodass Dodoma ein wichtiger Handelsplatz für Erdnüsse, Sonnenblumensamen, Mais, Reis, Weizen, Kaffeebohnen, Tee, Tabak und Hirse ist.[2]

VerkehrBearbeiten

  • Eisenbahn: Die Stadt liegt an der Zentralbahn oder Tanganjikabahn und ist mit dieser über 456 Kilometer Bahnstrecke mit Daressalaam verbunden.
  • Straße: Dodoma ist Kreuzungspunkt der Fernstraßen T3 und T5. Die Fernstraße T5 ist eine wichtige Nord-Süd-Straßenverkehrsachse Tansanias. Die Fernstraße T3 führt nach Osten zu Morogoro, von dort per T1 in Richtung Daressalaam. Buslinien verbinden die Stadt im landesweiten Überlandbussystem.
  • Flughafen: Mitten in der Stadt liegt der Flughafen Dodoma, an dem sich bis 2014 die nationale Einsatzzentrale der Missionsflieger der MAF befand. Vom Flughafen Dodoma aus gibt es unter anderem Flüge nach Daressalam, Arusha und Tanga.[11] Da sich der Flughafen direkt in der Stadt befindet, wurde im September 2021 der Auftrag für den Bau des neuen Msalato Airport vergeben.[12] Er wird rund 14 Kilometer nördlich von Dodoma erbaut.[13]
 
University of Dodoma

BildungBearbeiten

In Dodoma gibt es zwei Universitäten:

Außerdem gibt es staatliche Schulen, eine anglikanische[16] und katholische Privatschule und eine Hotelfachschule.[17] Seit 1994 gibt es eine aus den Niederlanden unterstützte Schule für taube Kinder (EOTAS).[18] 100 blinde Schülerinnen und Schüler werden ca. 20 km östlich von Dodoma an der Buigiri School for the Blind[19] unterrichtet.

Medizinische VersorgungBearbeiten

2003 wurde das Dodoma Tanzania Health Development (DTHD) und Dodoma Christian Medical Center (DCMC) mit US-amerikanischer Hilfe gegründet.[20] Die Klinik versorgt heute alle medizinischen Gebiete mit über 100 Betten.[21] Das Mvumi-Krankenhaus versorgt die ländliche Bevölkerung der Umgebung seit 2009.[22] Zu den kleineren Privatkliniken zählt das Aga Khan Primary Medical Centre.[23]

SportBearbeiten

Der Verein Polisi Dodoma FC ist der erfolgreichste Fußballverein der Stadt und tritt in der ersten Liga des Landes, der Premier League, an.[24]

StädtepartnerschaftBearbeiten

Dodoma unterhält seit 2019 eine Städtepartnerschaft mit der Landeshauptstadt Linz (Österreich).[25]

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Dodoma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Dodoma – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Webseite des Parlamentes Archivlink (Memento vom 24. September 2014 im Internet Archive)
  2. a b Dodoma | national capital, Tanzania. In: Encyclopedia Britannica. (britannica.com [abgerufen am 5. Januar 2018]).
  3. Google Maps. Abgerufen am 5. Januar 2018.
  4. Dodoma climate. Climate Data, abgerufen am 11. Februar 2022.
  5. Tanzania Meteorological Agency: Klimainformationen Dodoma. World Meteorological Organization, abgerufen am 27. Oktober 2012.
  6. Carl Christianson: Soil erosion and sedimentation in semi-arid Tanzania, Stockholm 1972.
  7. http://www.jamesrossant.com/dodoma.html aufgerufen am 17. März 2014, s. a. James Rossant in der englischen Wikipedia
  8. Tansania: Regionen und Städte – Einwohnerzahlen in Karten und Tabellen. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  9. Eintrag zu Dodoma auf catholic-hierarchy.org
  10. Dodoma - Sightseeing & Day Tours. As Salaam Air, 8. Januar 2021, abgerufen am 11. Februar 2022 (amerikanisches Englisch).
  11. Mission Aviation Fellowship – Tanzania. In: www.maf.or.tz. Abgerufen am 18. August 2016.
  12. New Dodoma Msalato International Airport. CAPA, abgerufen am 11. Februar 2022.
  13. Quick Overview of the Msalato International Airport. The United Republic of Tanzania, 7. Januar 2022, abgerufen am 11. Februar 2022.
  14. Website der Universität http://www.sjut.ac.tz/
  15. Webseite der Universität Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 16. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.udom.ac.tz
  16. Website der Schule Archivlink (Memento des Originals vom 23. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cams.ac.tz
  17. Website der Hotelfachschule http://www.irdp.ac.tz/
  18. Webseite der Schule http://www.eotasfoundation.org/dodoma-deaf-school.html
  19. Bericht über die Schule http://www.travelblog.org/Africa/Tanzania/Centre/Dodoma/blog-247183.html
  20. http://dthd.org/who-we-are/history-at-a-glance/ aufgerufen am 16. März 2014
  21. http://dthd.org/who-we-are/our-story/
  22. Archivlink (Memento des Originals vom 28. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mvumi.org
  23. Facebook-Seite der Klinik https://www.facebook.com/pages/Aga-Khan-Primary-Medical-Centre-Dodoma/116887585061786
  24. Tanzania – Polisi Dodoma – Resultados, próximos partidos, equipo, estadísticas, fotos, videos y noticias – Soccerway. Abgerufen am 5. Januar 2018 (spanisch).
  25. Christian Diabl: Städtepartnerschaft: Vertrag mit Dodoma unterzeichnet. Abgerufen am 9. Februar 2021.
  26. Norman Chihota Bio, Stats, and Results. Abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  27. PeoplePill: John Yuda Msuri: Tanzanian long-distance runner – Biography and Life. Abgerufen am 28. April 2020 (amerikanisches Englisch).