Dennis Eckert

Dennis-Yerai Eckert Ayensa[1][2] (* 9. Januar 1997 in Bonn) ist ein deutscher Fußballspieler, der auch die spanische Staatsbürgerschaft hält. Der Stürmer steht beim FC Ingolstadt 04 unter Vertrag und absolvierte ein Länderspiel für die deutsche U19.

Dennis Eckert
Personalia
Name Dennis-Yerai Eckert Ayensa
Geburtstag 9. Januar 1997
Geburtsort Bonn, Deutschland
Größe 1,83 m
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2007 Pulheimer SC
2007–2011 1. FC Köln
2011–2013 Alemannia Aachen
2013–2016 Borussia Mönchengladbach
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2017 Borussia Mönchengladbach II 4 (0)
2017–2019 Celta Vigo B 48 (9)
2018–2019 Celta Vigo 9 (0)
2019 → Excelsior Rotterdam (Leihe) 12 (2)
2019 → Jong Excelsior (Leihe) 4 (4)
2019– FC Ingolstadt 04 8 (6)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2015 Deutschland U19 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. November 2019

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Eckert spielte in der Jugend unter anderem beim Pulheimer SC sowie in den Jugendmannschaften des 1. FC Köln und von Alemannia Aachen.[3] Den letzten Abschnitt seiner fußballerischen Ausbildungszeit verbrachte der gebürtige Bonner bei Borussia Mönchengladbach.[4] In der UEFA Youth League absolvierte der Angreifer mit der A-Jugend des Vereins alle Gruppenspiele, die Mannschaft schied jedoch im Anschluss aus.[3]

Beim 2:2 der Regionalligamannschaft gegen die SSVg Velbert wurde Eckert am 7. Spieltag der Regionalligasaison 2015/16 kurz vor Schluss eingewechselt und stand das erste Mal im Herrenfußball auf dem Feld. Die Folgesaison hätte bei der zweiten Mannschaft unter Cheftrainer Arie van Lent der nächste Schritt sein sollen, der Stürmer lief jedoch nur für gut 20 Minuten auf und war den Rest der Zeit entweder verletzt, saß auf der Tribüne oder wurde nicht eingewechselt.

Im Sommer 2017 unterschrieb der Offensivspieler einen bis 2021 gültigen Vertrag beim spanischen Erstligisten Celta Vigo.[3][4] Mit der Celta Vigo B genannten zweiten Mannschaft absolvierte der Deutsche 36 Drittligaspiele (8 Tore, 6 Assists)[3] und wurde in allen vier Play-off-Spielen um den Aufstieg in die zweite Liga eingesetzt, wo sich das Team aber dem FC Cartagena geschlagen geben musste.

Nach weiteren 21 Partien in der anschließenden Spielzeit für die erste und zweite Mannschaft wurde Eckert in der Winterpause bis Saisonende an Excelsior Rotterdam in die niederländische Eredivisie verliehen.[4] Nach einem Unentschieden und einer Niederlage gegen die RKC Waalwijk folgte für Excelsior der Gang in die zweite Liga und Eckert kehrte nach Spanien zurück.

Ursprünglich hatte Celta Vigo vor, Eckert mangels Perspektiven im Sommer 2019 an einen spanischen Zweitligisten zu verkaufen, doch nach einem Gespräch mit Michael Henke, Sportchef des in die 3. Liga abgestiegenen FC Ingolstadt 04, unterschrieb der Stürmer bei den Oberbayern zum 8. Spieltag einen bis Juni 2021 gültigen Vertrag.[4][5] Von Beginn an gehörte Eckert zur Stammformation.

NationalmannschaftBearbeiten

Im Herbst 2015 spielte Eckert 45 Minuten in einem Freundschaftsspiel der deutschen U19 gegen Serbien.[3]

PrivatesBearbeiten

Eckerts Vater ist Iraner, seine Mutter Spanierin.[2][3] Er hält neben der deutschen auch die spanische Staatsangehörigkeit und spricht fließend Spanisch.[2][3] Sein zweiter Vorname Yerai stammt ebenfalls aus dem Geburtsland seiner Mutter.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil, sport.de, abgerufen am 12. November 2019
  2. a b c Schanzer Styles & Storys, espresso-magazin.de, abgerufen am 12. November 2019
  3. a b c d e f g Aus der Regionalliga in Spaniens LaLiga: Das Fußballmärchen des Dennis Eckert, goal.com, abgerufen am 12. November 2019
  4. a b c d "Ich muss möglichst viel spielen", donaukurier.de, abgerufen am 12. November 2019
  5. Eckert Ayensa kommt, fcingolstadt.de, abgerufen am 12. November 2019