Dedham (Massachusetts)

Ort im US-Bundesstaat Massachusetts

Dedham ist eine US-amerikanische Kleinstadt und County Seat des Norfolk County im Bundesstaat Massachusetts. Die Stadt ist Teil der Metropolregion Greater Boston.

Dedham


Siegel
Lage in Massachusetts
Dedham (Massachusetts)
Dedham
Basisdaten
Gründung: 1636
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County: Norfolk County
Koordinaten: 42° 15′ N, 71° 10′ WKoordinaten: 42° 15′ N, 71° 10′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 25.364 (Stand: 2020)
Haushalte: 10.498 (Stand: 2020)
Fläche: 27,6 km² (ca. 11 mi²)
davon 27,1 km² (ca. 10 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 936 Einwohner je km²
Höhe: 37 m
Postleitzahl: 02026
Vorwahl: +1 781/339
FIPS: 25-16495
GNIS-ID: 0618318
Website: www.dedham-ma.gov

Älteste Kirche in Dedham

GeschichteBearbeiten

Dedham wurde 1635 von Menschen aus Roxbury und Watertown besiedelt und 1636 als Gemeinde gegründet. Es wurde der County Seat von Norfolk County, als dieses am 26. März 1793 aus Teilen von Suffolk County gebildet wurde. Als die Stadt eingemeindet wurde, wollten die Bewohner sie „Contentment“ nennen. Der Massachusetts General Court überstimmte sie und benannte die Stadt nach Dedham in England, wo einige der ursprünglichen Bewohner geboren worden waren.

DemografieBearbeiten

Nach einer Schätzung von 2019 hat Dedham 25.219 Bewohner. Die Bevölkerung teilt sich im selben Jahr auf in 84,3 % Weiße, 8,2 % Afroamerikaner, 0,1 % amerikanische Ureinwohner, 2,7 % Asiaten, 0,1 % Ozeanier und 2,5 % mit zwei oder mehr Ethnizitäten. Hispanics oder Latinos aller Ethnien machten 8,7 % der Bevölkerung von Dedham aus. Das mittlere Haushaltseinkommen lag bei 100.757 US-Dollar und die Armutsquote bei 4,5 %. Über 30 % der Einwohner gaben bei der Volkszählung 2010 eine irische Abstammung an.[1]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± rel.
1800 1973
1830 3057
1850 4447
1860 6330 42,3 %
1870 7342 16 %
1880 6233 −15,1 %
1890 7123 14,3 %
1900 7457 4,7 %
1910 9284 24,5 %
1920 10.782 16,1 %
1930 15.136 40,4 %
1940 15.508 2,5 %
1950 18.487 19,2 %
1960 23.869 29,1 %
1970 26.938 12,9 %
1980 25.298 −6,1 %
1990 23.782 −6 %
2000 23.464 −1,3 %
2010 24.729 5,4 %
2020 25.364 2,6 %
Quelle: US Census Bureau

BildungBearbeiten

In Dedham befindet sich ein Ablegercampus der Northeastern University

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Dedham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. U.S. Census Bureau QuickFacts: Dedham town, Norfolk County, Massachusetts. Abgerufen am 20. Januar 2021 (englisch).