David Stieler

tschechischer Eishockeyspieler
Flag of the Czech Republic and Germany.svg  David Stieler Eishockeyspieler
Geburtsdatum 20. Juli 1988
Geburtsort Kladno, Tschechoslowakei
Größe 180 cm
Gewicht 87 kg
Position Center
Nummer #21
Schusshand Links
Karrierestationen
bis 2006 HC Kladno
2006–2008 Swift Current Broncos
2008–2011 HC Kladno
2011–2012 BK Mladá Boleslav
2012–2014 HK 36 Skalica
2014–2015 EV Regensburg
2015–2016 Fischtown Pinguins
seit 2016 Augsburger Panther

David Stieler (* 20. Juli 1988 in Kladno, Tschechoslowakei) ist ein deutsch-tschechischer Eishockeyspieler, der seit der Saison 2016/17 für die Augsburger Panther als Center in der Deutschen Eishockey Liga spielt.

KarriereBearbeiten

David Stieler begann seine Karriere in den Juniorenmannschaften des HC Kladno, der für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist und schon NHL-Führungsspieler wie Jaromír Jágr, Patrik Eliáš und Tomáš Kaberle hervorgebracht hat. Im Jahr 2006 gewann der Angriffsspieler mit der U-20-Auswahl seines Heimatvereins, unter anderem zusammen mit den späteren NHL-Legionären Michael Frolík, Jakub Voráček und Jiří Tlustý die tschechische Juniorenmeisterschaft in dieser Altersklasse. Wie so viele aus dem erfolgreichen Team versuchte er sich in Nordamerika zu beweisen. Nach zwei Jahren bei den Swift Current Broncos aus der kanadischen Juniorenliga WHL kehrte Stieler nach Kladno zurück. In den drei Folgejahren kämpfte die Mannschaft des HC Kladno jeweils um den Klassenerhalt in der Extraliga. Jedes Mal konnte man sich in der Relegation durchsetzen. In der Saison 2011/12 wechselte Stieler zum Ligakonkurrenten BK Mladá Boleslav. Allerdings konnte der Abstieg in diesem Spieljahr bei seinem neuen Verein nicht vermieden werden. In der entscheidenden Relegationsserie verlor man 3:4 gegen Piráti Chomutov. Der Center entschied sich daraufhin für einen Wechsel in die benachbarte Slowakei. In der gleichnamigen Extraliga stand er zwei Jahre für den HK 36 Skalica auf dem Eis, bevor sich der Tscheche dem EV Regensburg aus der deutschen Oberliga anschloss, um sich in Deutschland zu beweisen,[1] obwohl er laut dem sportlichen Leiter des EV Regensburg Martin Ančička vom Potenzial her auch in der tschechischen Extraliga hätte spielen können. Des Weiteren beschreibt der ehemalige deutsche Eishockeynationalspieler Stieler als sehr guten Schlittschuhläufer, der auch technisch sehr versiert ist.[2]

2015 erhielt er die deutsche Staatsangehörigkeit und wechselte daraufhin in die DEL2 zu den Fischtown Pinguins.[3] In 56 Spielen für Bremerhaven erzielte Stieler während der Saison 2015/16 27 Treffer sowie 30 Assists. Im April 2016 wurde er von den Augsburger Panthern aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unter Vertrag genommen.[4]

StatistikBearbeiten

Reguläre Saison Postseason
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Swift Current Broncos WHL 71 13 22 35 25 6 0 0 0 2
2007/08 Swift Current Broncos WHL 71 23 22 45 22 12 2 2 4 4
2008/09 HC Kladno EL (CZ) 35 1 1 2 8 121 3 2 5 2
2008/09 HC Berounsti Medvedi 1. Liga 12 0 2 2 0
2009/10 HC Kladno EL (CZ) 48 11 10 21 8 101 2 1 3 2
2010/11 HC Kladno EL (CZ) 41 1 5 6 10 91 4 2 6 0
2011/12 BK Mladá Boleslav EL (CZ) 39 2 6 8 4 111 1 1 2 0
2011/12 BK Mlada Boleslav EL (CZ) Quali 61 0 1 1 2
2011/12 IHC Písek 1. Liga 1 0 0 0 0
2012/13 HK 36 Skalica EL (SK) 55 6 20 26 8 7 2 0 2 0
2013/14 HK 36 Skalica EL (SK) 54 13 15 28 16 6 1 2 3 4
2014/15 EV Regensburg OL 43 46 73 119 20 15 13 17 30 12
2015/16 Fischtown Pinguins DEL2 50 24 26 50 14 6 3 4 7 0
2016/17 Augsburger Panther DEL 50 6 15 21 4 7 1 3 4 0
DEL 50 6 15 21 4 7 1 3 4 0
DEL2 50 24 26 50 14 6 3 4 7 0
OL 43 46 73 119 20 15 13 17 30 12
EL (CZ) 163 15 22 37 30 42 10 6 16 4
EL (CZ) Quali 6 0 1 1 2
EL (SK) 109 19 35 54 24 13 3 2 5 4
WHL 142 36 44 80 47 18 2 2 4 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

(Stand: Ende der Saison 2016/17)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eishockey News Regensburg lotst David Stieler aus der Slowakei zum EV und verlängert mit Heger und Stöber
  2. evregensburg1962.de Stieler besetzt zweite Kontingentstelle – Heger und Stöber halten dem EVR die Treue (Memento des Originals vom 19. Oktober 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/evregensburg1962.de
  3. Top-Stürmer für die neue Saison verpflichtet - Fischtown Pinguins. (Nicht mehr online verfügbar.) In: radiobremen.de. 18. Mai 2015, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 31. August 2015.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radiobremen.de
  4. Center Stieler nächster Neuzugang - News - Augsburger Panther. In: www.aev-panther.de. Abgerufen am 8. April 2016.

WeblinksBearbeiten