David Civera

spanischer Popsänger

David Civera Gracia (* 8. Januar 1979 in Teruel) ist ein spanischer Popsänger.

David Civera in der 906. Programm der Luar (2013)

Leben und WirkenBearbeiten

Civera, der schon einige Talentshows bestritt und auch ein Album veröffentlicht hatte, siegte bei der Sendung Eurocanción, der spanischen Vorauswahl zum Eurovision Song Contest 2001. Beim Wettbewerb in Kopenhagen ging er dann mit dem Popsong Dile que la quiero auf den sechsten Platz. Die folgenden Alben und Singles wurden dann ein großer Erfolg in ganz Spanien. Sein Stammproduzent war ab dem zweiten Album Alejandro Abad. Anfang 2006 siegte er bei der Tanzshow ¡Mira quién baila!, dem spanischen Let’s Dance.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  ES
2003 La chiqui Big Band ES2
 
Platin

(38 Wo.)ES
2005 Perdóname ES3
(29 Wo.)ES
2006 Ni el primero, ni el último ES9
(14 Wo.)ES
2007 No bastará ES22
(15 Wo.)ES
2008 Para vivir contigo ES28
(18 Wo.)ES
Grandes éxitos ES64
(7 Wo.)ES
2009 Podemos elegir ES58
(5 Wo.)ES
2011 A ritmo de clásicos ES6
(16 Wo.)ES
2013 Versión original ES81
(2 Wo.)ES
2016 15 Aniversario ES52
(2 Wo.)ES

Weitere Alben

  • 1997: Hoy como ayer
  • 2001: Dile que la quiero
  • 2002: En cuepo y alma

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  ES
2001 Dile que la quiero
Dile que la quiero
ES2
(9 Wo.)ES
2011 Gloria
A ritmo de clásicos
ES44
(1 Wo.)ES

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: ES1 ES2