Hauptmenü öffnen

Daniel Opare

ghanaischer Fußballspieler

Daniel Tawiah Opare (* 18. Oktober 1990 in Accra) ist ein ghanaischer Fußballspieler. Er spielt meist auf der Position des rechten Außenverteidigers. Als verheißungsvolles Talent wurde er auch der afrikanische Cafu genannt.[1] Seit Juli 2018 steht er bei Royal Antwerpen in der belgischen Pro League unter Vertrag.

Daniel Opare
Daniel Opare 2014.jpg
Daniel Opare (2014)
Personalia
Name Daniel Tawiah Opare
Geburtstag 18. Oktober 1990
Geburtsort AccraGhana
Größe 175 cm
Position Außenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2001–2004 Ajax Football Academy (Kumasi)
2004–2007 Ashanti Gold SC
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 Ashanti Gold SC
2008–2010 Real Madrid Castilla 6 (0)
2010–2014 Standard Lüttich 92 (0)
2014–2015 FC Porto 0 (0)
2014–2015 FC Porto B 2 (0)
2015 → Beşiktaş Istanbul (Leihe) 6 (1)
2015–2018 FC Augsburg 21 (0)
2017 → RC Lens (Leihe) 7 (0)
2018– Royal Antwerpen 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007– Ghana 17 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Juli 2018

2 Stand: 16. Juni 2014

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Opare begann seine Fußballerlaufbahn in der Ajax Football Academy in Kumasi, einer mit Ajax Amsterdam assoziierten Fußball-Schule. Mit 13 Jahren wechselte er zu Ashanti Gold SC, bei denen er 2007 in den ersten Kader übernommen wurde und in der Ghana Premier League debütierte. Im Januar 2008 wechselte er zu Real Madrid und war vorerst als Spieler für die Zweitmannschaft Real Madrid Castilla vorgesehen.[2] Im Juli 2010 schloss Opare sich Standard Lüttich an.[1][3] Für die Rückrunde der Saison 2014/15 wurde er an den türkischen Erstligisten Beşiktaş Istanbul ausgeliehen.

In der Saison 2015/16 wechselte Opare zum Bundesligisten FC Augsburg. Dort gab er am 9. April 2016, dem 29. Spieltag, sein Debüt in der deutschen Bundesliga.[4] Im Januar 2017 wurde er bis Saisonende an den französischen Zweitligisten RC Lens verliehen.[5] Am 3. Februar 2018 suspendierte ihn der FC Augsburg aus disziplinarischen Gründen bis auf Weiteres.[6]

Im Juli 2018 wechselte der Verteidiger dann ablösefrei in die belgische Pro League zu Royal Antwerpen.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Daniel Opare erreichte bei der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2007 mit Ghana den vierten Endrang. Für ein Freundschaftsspiel gegen Togo am 18. November 2007 wurde Opare erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen,[8] kam aber letztlich nicht zum Einsatz. Im Oktober 2009 gewann er mit Ghana die Junioren-Weltmeisterschaft.

TitelBearbeiten

Nationalmannschaft

WeblinksBearbeiten

  • Daniel Opare in der Datenbank von weltfussball.de
  • Daniel Opare in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)
  • Daniel Opare in der Datenbank von Turkish Football Federation (englisch)
  • Daniel Opare in der Datenbank von Mackolik.com (türkisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Keine Chance gegen die Stars – Der ‚afrikanische Cafú‘ verlässt Real Madrid! (Memento des Originals vom 6. Juli 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.realmadrid.de auf realmadrid.de
  2. realmadrid.com (Memento des Originals vom 6. Juli 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.realmadrid.com (spanisch)
  3. Daniel Opare – Un ghanéen va nous rejoindre auf standard.sudpresse.be (französisch)
  4. Opare: Begnadigt und prompt benötigt. In: kicker online. Abgerufen am 11. April 2016.
  5. Opare auf Leihbasis nach Lens fcaugsburg.de, am 6. Januar 2017, abgerufen am 6. Januar 2017
  6. [1]
  7. Daniel Opare versterkt onze Rood-Witte verdediging, royalantwerpfc.be, abgerufen am 12. Juli 2018 (niederländisch)
  8. ghanafa.org (Memento vom 19. Januar 2009 im Internet Archive)