Hauptmenü öffnen
FIFA U-20 Weltmeisterschaft Ägypten 2009
FIFA U-20 World Cup Egypt 2009
FIFA U20 World Cup 2009-Logo.svg
Anzahl Nationen 24
Weltmeister GhanaGhana Ghana (1. Titel)
Austragungsort AgyptenÄgypten Ägypten
Eröffnungsspiel 24. September 2009
Endspiel 16. Oktober 2009
Spiele 52
Tore 167 (⌀: 3,21 pro Spiel)
Zuschauer 1.331.720 (⌀: 25.610 pro Spiel)
Torschützenkönig GhanaGhana Dominic Adiyiah (8 Tore)
Bester Spieler GhanaGhana Dominic Adiyiah
Bester Torhüter Costa RicaCosta Rica Esteban Alvarado
Gelbe Karte Gelbe Karten 267 (⌀: 5,13 pro Spiel)
Gelb-Rote Karte Gelb-Rote Karten 14 (⌀: 0,27 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten 15 (⌀: 0,29 pro Spiel)

Die 17. U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2009 (bis 2005 Junioren-Fußballweltmeisterschaft) wurde in der Zeit vom 24. September bis 16. Oktober 2009 in Ägypten ausgetragen. Das Land war erstmals Gastgeber des Turniers. 24 Mannschaften traten zunächst in Gruppen- und danach in Ausscheidungsspielen gegeneinander an. Titelverteidiger war die Mannschaft aus Argentinien, die sich jedoch überraschend nicht für das Turnier qualifizieren konnte.

Im Finale konnte sich Ghana nach Elfmeterschießen gegen den viermaligen Weltmeister Brasilien durchsetzen. Damit gewann erstmals ein afrikanisches Land den Junioren-Weltmeistertitel. Dritter wurde Ungarn, das ebenfalls im Elfmeterschießen Costa Rica bezwingen konnte. Die deutsche Mannschaft schied im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Brasilien aus. Österreich und die Schweiz konnten sich nicht für die WM-Endrunde qualifizieren.

SpielorteBearbeiten

Spielorte 2009 in Ägypten

Die Spiele der Weltmeisterschaft fanden in sieben Stadien in fünf Städten Ägyptens statt.

QualifikationBearbeiten

Bei der Endrunde traten 24 Mannschaften an, wobei 23 Plätze durch die einzelnen U-19- bzw. U-20-Kontinentalmeisterschaften vergeben wurden. Gastgeber Ägypten war bereits von vornherein für die Endrunde qualifiziert.

Dem europäischen Verband UEFA standen sechs Startplätze zur Verfügung, diese wurden bei der U-19-Europameisterschaft 2008 in Tschechien vergeben. Die Mannschaften, die nach der Gruppenphase auf den ersten drei Plätzen ihrer jeweiligen Gruppe rangierten, waren für die Endrunde qualifiziert.[2]

Der Asiatische Fußballverband AFC hatte vier Startplätze. Als Qualifikationsturnier diente hierbei die U-19-Asienmeisterschaft 2008, welche von Saudi-Arabien ausgerichtet wurde. Die vier Halbfinalisten Australien, Südkorea, Usbekistan und die Vereinigten Arabischen Emirate vertraten den asiatischen Kontinent in Ägypten.[3]

Aus der CONCACAF, dem Fußballverband Nordamerikas und der Karibik, qualifizierten sich vier Mannschaften bei der CONCACAF U-20-Meisterschaft im März 2009 in Trinidad und Tobago. Die Halbfinalisten Costa Rica, Honduras, Trinidad und Tobago sowie die USA hatten sich für die Weltmeisterschaft qualifiziert.[4]

Aus dem afrikanischen Fußballverband CAF qualifizierten sich neben dem bereits gesetzten Gastgeber Ägypten weitere vier Mannschaften. Als Qualifikationsturnier diente hierbei die U-20-Fußball-Afrikameisterschaft 2009 in Ruanda, bei der sich Ghana den Titel sichern konnte. Weiterhin qualifizierten sich die Teams aus Kamerun, Nigeria und Südafrika.[5]

Der Südamerikanische Verband CONMEBOL hatte vier Startplätze bei dieser Weltmeisterschaft; diese wurden bei der U-20-Fußball-Südamerikameisterschaft 2009 in Venezuela an Brasilien, Paraguay, Uruguay und Venezuela vergeben. Überraschend scheiterte der Titelverteidiger Argentinien ohne einen einzigen Sieg.[6]

Die Oceania Football Confederation (OFC) ermittelte ihren Teilnehmer bei der U-20-Fußball-Ozeanienmeisterschaft im Dezember 2008 in Tahiti, wobei sich der Gastgeber den Sieg und somit die Qualifikation sichern konnte.[7]

TeilnehmerBearbeiten

6 aus Europa Deutschland 
Deutschland
England 
England
Italien 
Italien
Spanien 
Spanien
Tschechien 
Tschechien
Ungarn 
Ungarn
5 aus Afrika Agypten 
Ägypten
Ghana 
Ghana
Kamerun 
Kamerun
Nigeria 
Nigeria
Sudafrika 
Südafrika
 
4 aus Nord- und Mittelamerika Costa Rica 
Costa Rica
Honduras 
Honduras
Trinidad und Tobago 
Trinidad und Tobago
Vereinigte Staaten 
USA
   
4 aus Südamerika Brasilien 
Brasilien
Paraguay 1990 
Paraguay
Uruguay 
Uruguay
Venezuela 
Venezuela
   
4 aus Asien Australien 
Australien
Korea Sud 
Südkorea
Usbekistan 
Usbekistan
Vereinigte Arabische Emirate 
VA Emirate
   
1 aus Ozeanien Franzosisch-Polynesien 
Tahiti
         

VorrundeBearbeiten

Die Auslosung der sechs Endrundengruppen der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2009 fand am 5. April 2009 in den Tempelanlagen der Stadt Luxor statt. Dabei entstanden die folgenden Gruppen:[8] Die Vorrunde wurde in sechs Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Die sechs Gruppensieger und Zweitplatzierten sowie die vier besten Gruppendritten qualifizierten sich für das Achtelfinale.

Gruppe ABearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Agypten  Ägypten 9:5 6
2 Paraguay 1990  Paraguay 2:1 5
3 Italien  Italien 4:5 4
4 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago 2:6 1
Do., 24. September 2009, 20:00 Uhr in Alexandria Borg El Arab Stadium
Ägypten Trinidad und Tobago 4:1 (1:1)
Fr., 25. September 2009, 16:00 Uhr in Kairo International Stadium
Paraguay Italien 0:0
Mo., 28. September 2009, 18:45 Uhr in Kairo International Stadium
Italien Trinidad und Tobago 2:1 (1:0)
Mo., 28. September 2009, 21:30 Uhr in Kairo International Stadium
Ägypten Paraguay 1:2 (1:1)
Do., 1. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Trinidad und Tobago Paraguay 0:0
Do., 1. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Kairo International Stadium
Italien Ägypten 2:4 (1:2)

Gruppe BBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Spanien  Spanien 13:0 9
2 Venezuela  Venezuela 9:3 6
3 Nigeria  Nigeria 5:3 3
4 Franzosisch-Polynesien  Tahiti 0:21 0
Fr., 25. September 2009, 18:45 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Nigeria Venezuela 0:1 (0:1)
Fr., 25. September 2009, 21:30 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Spanien Tahiti 8:0 (4:0)
Mo., 28. September 2009, 16:00 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Nigeria Spanien 0:2 (0:1)
Mo., 28. September 2009, 18:45 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Tahiti Venezuela 0:8 (0:3)
Do., 1. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Venezuela Spanien 0:3 (0:2)
Do., 1. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Kairo International Stadium
Tahiti Nigeria 0:5 (0:4)

Gruppe CBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Deutschland  Deutschland 7:1 7
2 Korea Sud  Südkorea 4:3 4
3 Vereinigte Staaten  USA 4:7 3
4 Kamerun  Kamerun 3:7 3
Sa., 26. September 2009, 16:00 Uhr in Suez
USA Deutschland 0:3 (0:2)
Sa., 26. September 2009, 18:45 Uhr in Suez
Kamerun Südkorea 2:0 (1:0)
Di., 29. September 2009, 16:00 Uhr in Suez
Südkorea Deutschland 1:1 (0:1)
Di., 29. September 2009, 18:45 Uhr in Suez
USA Kamerun 4:1 (1:0)
Fr., 2. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Ismailia
Deutschland Kamerun 3:0 (1:0)
Fr., 2. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Suez
Südkorea USA 3:0 (2:0)

Gruppe DBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Ghana  Ghana 8:3 7
2 Uruguay  Uruguay 6:2 7
3 Usbekistan  Usbekistan 2:6 1
4 England  England 1:6 1
Sa., 26. September 2009, 18:45 Uhr in Ismailia
Ghana Usbekistan 2:1 (0:0)
Sa., 26. September 2009, 21:30 Uhr in Ismailia
England Uruguay 0:1 (0:0)
Di., 29. September 2009, 18:45 Uhr in Ismailia
Uruguay Usbekistan 3:0 (1:0)
Di., 29. September 2009, 21:30 Uhr in Ismailia
Ghana England 4:0 (1:0)
Fr., 2. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Ismailia
Uruguay Ghana 2:2 (0:0)
Fr., 2. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Suez
Usbekistan England 1:1 (0:0)

Gruppe EBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien  Brasilien 8:1 7
2 Tschechien  Tschechien 5:3 7
3 Costa Rica  Costa Rica 5:8 3
4 Australien  Australien 2:8 0
So., 27. September 2009, 16:00 Uhr in Port Said
Brasilien Costa Rica 5:0 (3:0)
So., 27. September 2009, 18:45 Uhr in Port Said
Tschechien Australien 2:1 (0:0)
Mi., 30. September 2009, 16:00 Uhr in Port Said
Australien Costa Rica 0:3 (0:1)
Mi., 30. September 2009, 18:45 Uhr in Port Said
Brasilien Tschechien 0:0
Sa., 3. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
Costa Rica Tschechien 2:3 (0:1)
Sa., 3. Oktober 2009, 21:30 Uhr in Port Said
Australien Brasilien 1:3 (1:1)

Gruppe FBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Ungarn  Ungarn 6:3 6
2 Vereinigte Arabische Emirate  VA Emirate 3:4 4
3 Sudafrika  Südafrika 4:6 4
4 Honduras  Honduras 3:3 3
So., 27. September 2009, 18:45 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
VA Emirate Südafrika 2:2 (0:0)
So., 27. September 2009, 21:30 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
Honduras Ungarn 3:0 (1:0)
Mi., 30. September 2009, 18:45 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
Ungarn Südafrika 4:0 (0:0)
Mi., 30. September 2009, 21:30 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
VA Emirate Honduras 1:0 (1:0)
Sa., 3. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
Ungarn VA Emirate 2:0 (2:0)
Sa., 3. Oktober 2009, 18:45 Uhr in Port Said
Südafrika Honduras 2:0 (1:0)

DrittplatzierteBearbeiten

Die vier besten Drittplatzierten erreichten neben den jeweils beiden Gruppenersten das Achtelfinale.

Gruppe Mannschaft Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
A Italien  Italien 3 1 1 1 4:5 −1 4
F Sudafrika  Südafrika 3 1 1 1 4:6 −2 4
B Nigeria  Nigeria 3 1 0 2 5:3 +2 3
E Costa Rica  Costa Rica 3 1 0 2 5:8 −3 3
C Vereinigte Staaten  USA 3 1 0 2 4:7 −3 3
D Usbekistan  Usbekistan 3 0 1 2 2:6 −4 1

FinalrundeBearbeiten

ÜbersichtBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
             
 Paraguay 1990  Paraguay 0
 
 Korea Sud  Südkorea 3  
 Korea Sud  Südkorea 2
 
   Ghana  Ghana 3  
 Ghana  Ghana 2
 
 Sudafrika  Südafrika 1  
 Ghana  Ghana 3
 
   Ungarn  Ungarn 2  
 Spanien  Spanien 1
 
 Italien  Italien 3  
 Italien  Italien 2
 
   Ungarn  Ungarn 3  
 Ungarn  Ungarn 2 (4)
 
 Tschechien  Tschechien 2 (3)  
 Ghana  Ghana 0 (4)
 
   Brasilien  Brasilien 0 (3)
 Brasilien  Brasilien 3
 
 Uruguay  Uruguay 1  
 Brasilien  Brasilien 2
 
   Deutschland  Deutschland 1  
 Deutschland  Deutschland 3
 
 Nigeria  Nigeria 2  
 Brasilien  Brasilien 1
 
   Costa Rica  Costa Rica 0   Spiel um Platz 3
 Venezuela  Venezuela 1
   
 Vereinigte Arabische Emirate  VA Emirate 2  
 Vereinigte Arabische Emirate  VA Emirate 1  Ungarn  Ungarn 1 (2)
 
   Costa Rica  Costa Rica 2    Costa Rica  Costa Rica 1 (0)
 Agypten  Ägypten 0
 Costa Rica  Costa Rica 2  

AchtelfinaleBearbeiten

5. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Kairo Al Salam Stadium
Spanien  Spanien Italien  Italien 1:3 (0:0)
5. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Kairo International Stadium
Paraguay 1990  Paraguay Korea Sud  Südkorea 0:3 (0:0)
6. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Ismailia
Ghana  Ghana Sudafrika  Südafrika 2:1 n. V. (1:1, 0:0)
6. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Kairo International Stadium
Agypten  Ägypten Costa Rica  Costa Rica 0:2 (0:1)
6. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Alexandria Alexandria Stadium
Ungarn  Ungarn Tschechien  Tschechien 2:2 n. V. (1:1, 1:1), 4:3 i. E.
7. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Port Said
Brasilien  Brasilien Uruguay  Uruguay 3:1 (3:1)
7. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Suez
Venezuela  Venezuela Vereinigte Arabische Emirate  VA Emirate 1:2 (1:1)
7. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Suez
Deutschland  Deutschland Nigeria  Nigeria 3:2 (0:0)

ViertelfinaleBearbeiten

9. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Suez
Korea Sud  Südkorea Ghana  Ghana 2:3 (1:2)
9. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Suez
Italien  Italien Ungarn  Ungarn 2:3 n. V. (1:1, 0:1)
10. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Kairo International Stadium
Brasilien  Brasilien Deutschland  Deutschland 2:1 n. V. (1:1, 0:0)
10. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Kairo International Stadium
Vereinigte Arabische Emirate  VA Emirate Costa Rica  Costa Rica 1:2 n. V. (1:1, 1:1)

HalbfinaleBearbeiten

13. Oktober 2009, 16:30 Uhr in Kairo International Stadium
Ghana  Ghana Ungarn  Ungarn 3:2 (2:0)
13. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Kairo International Stadium
Brasilien  Brasilien Costa Rica  Costa Rica 1:0 (0:0)

Spiel um Platz dreiBearbeiten

16. Oktober 2009, 17:00 Uhr in Kairo International Stadium
Ungarn  Ungarn Costa Rica  Costa Rica 1:1 (0:0), 2:0 i. E.

FinaleBearbeiten

16. Oktober 2009, 20:00 Uhr in Kairo International Stadium
Ghana  Ghana Brasilien  Brasilien 0:0 n. V., 4:3 i. E.

Beste TorschützenBearbeiten

Platz Spieler Tore
1 Ghanaer  Dominic Adiyiah 8
2 Ungar  Vladimir Koman 5
3 Spanier  Aarón Ñíguez 4
Brasilianer  Alan Kardec 4
Ghanaer  Ransford Osei 4
Venezuela  Salomón Rondón 4
Venezuela  Jonathan del Valle 4
8 Brasilianer  Alex Teixeira 3
Spanier  Fran Mérida 3
Sudafrika  Kermit Erasmus 3
Costa-ricaner  Marco Ureña 3
Korea Sud  Kim Min-woo 3
Ungar  Krisztián Németh 3

AuszeichnungenBearbeiten

Goldener Ball Silberner Ball Bronzener Ball
Ghana  Dominic Adiyiah Brasilien  Alex Teixeira Brasilien  Giuliano
Goldener Schuh Silberner Schuh Bronzener Schuh
Ghana  Dominic Adiyiah Ungarn  Vladimir Koman Spanien  Aarón Ñíguez
8 Tore 5 Tore 4 Tore
Goldener Handschuh
Costa Rica  Esteban Alvarado
FIFA Fair Play Award
Brasilien  Brasilien

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stadienkapazitäten bei worldstadiums.com
  2. uefa.com: Medien-Informationen für U19-EM
  3. fifa.com: Neue Gesichter auf dem Weg nach Ägypten
  4. fifa.com: Teilnehmerfeld komplett
  5. fifa.com: „Black Satellites“ im Orbit
  6. fifa.com: Frust in Argentinien – Venezuela erstmals dabei
  7. fifa.com: Tahiti macht Ägypten-Ticket perfekt
  8. fifa.com: Heiße Duelle in Ägypten