Hauptmenü öffnen

Daniel Fässler

Schweizer Politiker (CVP)
Daniel Fässler (2011)

Daniel Fässler (* 22. August 1960 in Appenzell; heimatberechtigt ebenda) ist ein Schweizer Politiker (CVP).

LebenBearbeiten

Fässler absolvierte nach dem Gymnasium in Appenzell ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bern, das er mit dem Doktorat abschloss. Für seine Dissertation wurde er mit dem Professor Walther Hug Preis für beste juristische Dissertationen der Schweiz ausgezeichnet. Nach dem Erlangen des Anwaltspatents arbeitete er als Sekretär der Staatswirtschaftlichen Kommission des Kantons Appenzell Ausserrhoden und als Anwalt in Zürich, ab 1994 mit eigener Kanzlei in St. Gallen. 1999–2004 war Fässler nebenamtlich Richter am Bezirksgericht Appenzell, 2004–2008 am Kantonsgericht Appenzell Innerrhoden. Fässler wurde 2008 zum stillstehenden Landammann der Standeskommission des Kantons Appenzell Innerrhoden gewählt, die er 2010–2012 für eine erste 2-Jahresperiode als regierender Landammann präsidierte. Er steht dem Volkswirtschaftsdepartement vor. 2000–2010 war er Mitglied bzw. Präsident der Anwaltsprüfungskommission des Kantons. Bei den Parlamentswahlen 2011 wurde Fässler mit grosser Mehrheit der abgegebenen Stimmen in den Nationalrat gewählt.

Am 28. April 2013 wählte die ordentliche Landsgemeinde von Appenzell Innerrhoden Fässler wiederum zum regierenden Landammann.[1] Fässler löste damit nach nur einem Jahr Unterbruch als regierender Landammann erneut Carlo Schmid ab, der sich nach 29 Jahren als Landammann aus der Politik zurückzog.[2]

Fässler ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Appenzell.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse der ordentlichen Landsgemeinde vom 28. April 2013 auf dem Landsgemeindeplatz in Appenzell (Memento des Originals vom 2. Mai 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ai.ch (PDF; 11,3 kB). Eidgenössischer Stand Appenzell Innerrhoden. Abgerufen am 2. Mai 2013.
  2. Carlo Schmid – ein politisches Urgestein tritt ab. In: SRF 1 vom 28. April 2013