DDR-Eishockeymeisterschaft 1953/54

DDR-Meisterschaft
◄ vorherige Saison 1953/54 nächste ►
Meister: Logo von Dynamo Weißwasser SG Dynamo Weißwasser
Absteiger: BSG Motor Treptow
HSG Wissenschaft HU Berlin
• DDR-Meisterschaft

Die DDR-Eishockeymeisterschaft 1953/54 wurde in der Oberliga mit sechs Mannschaften ausgetragen. Die SG Dynamo Weißwasser verteidigte den Titel aus dem Vorjahr mit nur einer Niederlage. Auf Beschluss des Deutschen Sportausschusses (Sektion Eis- und Rollhockey) wurde die Abstiegsregelung zugunsten einer Oberliga-Aufstockung aufgehoben.

MeistermannschaftBearbeiten

 
SG Dynamo Weißwasser
Kurt Stürmer, Günter Schischefski

OberligaBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
1. SG Dynamo Weißwasser 1 (M) 10 9 - 1 110:22 18:02
2. BSG Wismut Frankenhausen 2 10 8 1 1 092:34 17:03
3. BSG Einheit Berliner Bär 10 6 1 3 055:45 13:07
4. BSG Turbine Crimmitschau 10 3 - 7 040:83 06:14
5. BSG Motor Treptow (N) 10 1 1 8 024:74 03:17
6. Wissenschaft HU Berlin (N) 10 1 1 8 017:80 03:17
  • DDR-Meister
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Neuling

    LigaBearbeiten

    Staffel ABearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
    1. BSG Wismut Zwickau 3 (N)
    2. BSG Lok Zittau (N)
    3. BSG Einheit Schierke 2 1 1 - 04:04 03:01
    4. BSG Einheit Dresden Süd (A) 6 1 1 4 18:35 03:09

    Es liegen keine Ergebnisse vor.

    Staffel BBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Punkte
    1. BSG Chemie Granschütz 2 2 - - 22:05 04:00
    2. BSG Motor Erfurt 2 1 - 1 07:09 02:02
    3. BSG Einheit Schönheide 2 1 1 - 04:04 03:01
    4. BSG Aufbau Südwest Leipzig (N) 6 1 1 4 18:35 03:09

    Ergebnisse unvollständig.

  • Für die Oberliga qualifiziert
  • (A) Oberliga-Absteiger
    (N) Neuling

    Aufstiegsrunde zur Liga 1954/55Bearbeiten

    Für die Aufstiegsrunde in die Liga waren die 15 Bezirksmeister der DDR teilnahmeberechtigt, jedoch wurden nicht in allen Bezirken Meisterschaften ausgetragen bzw. wurden Teilnehmer gemeldet.

    Ergebnis
    SC Dynamo Berlin
    (Berlin)
    8:0 BSG Chemie Weißwasser
    (Bez. Cottbus)

    Weitere Aufsteiger waren die BSG Traktor Oberwiesenthal und die BSG Motor Rostock.

    NamensänderungenBearbeiten

    1 Die SG Dynamo Weißwasser startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Chemie.
    2 Die BSG Wismut Frankenhausen startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Wismut Erz.
    3 Die BSG Wismut Zwickau startete in der Vorsaison unter dem Namen BSG Wismut Frankenhausen 1b.

    LiteraturBearbeiten

    • Stephan Müller: Deutsche Eishockey-Meisterschaften, S. 49, Books On Demand, Norderstedt 2000, ISBN 3-8311-0997-4.