DBU Digital Business University of Applied Sciences

private Hochschule mit Sitz in Berlin

Die Digital Business University of Applied Sciences (auch: DBU, DBU Business University) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule (engl. University of Applied Sciences) mit zukunftsorientierten Studiengängen in Berlin.

DBU Digital Business University of Applied Sciences
Logo
Motto Empowering Business Students for The Digital Age.
Gründung 8. Juni 2018
Trägerschaft privat
Ort DeutschlandDeutschland Berlin
Bundesland Berlin
Land Deutschland
Leitung Achim Hecker(Founder)
Website dbuas.de

GeschichteBearbeiten

Die Hochschule wurde im Jahr im Jahr 2017 von Achim Hecker und Holger Bingmann initiiert, 2018 gegründet und hat im November 2019 die staatliche Anerkennung durch die Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin erhalten[1]. Der Antrag auf staatliche Anerkennung wurde im Juli 2018 bei der Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin eingereicht. Das Verfahren wurde im November 2019 erfolgreich abgeschlossen.[1] Seit Mai 2020 beteiligt sich die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland an der DBU Digital Business University of Applied Sciences in Berlin.

ProfilBearbeiten

Gemäß ihrem Leitbild[2] versteht sich die DBU Digital Business University of Applied Sciences als Wirtschaftshochschule für das digitale Zeitalter, die ihre Studienangebote und Forschungsleistungen konsequent auf die digitalisierte Wirtschafts- und Arbeitswelt ausrichtet. Ihr erklärtes Ziel ist es, den Studierenden umfangreiche Digitalkompetenzen zu vermitteln und sie so auf die sich verändernden beruflichen Anforderungen in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.

StudiumBearbeiten

StudiengängeBearbeiten

Das Studienangebot umfasst drei Bachelor- und vier Masterstudiengänge

Bachelorprogramm

  • Digital Business Management (B.Sc.)
  • Digital Marketing & Communication Management (B.Sc.)
  • Data Science & Business Analytics (B.Sc.)

Masterprogramm

  • Cybersecurity & Privacy (M.Sc.)
  • Data Science & Management (M.Sc.)
  • Digital Business Management (M.Sc.)
  • Digital Responsible Leadership (M.Sc.)

Die Studiengänge entsprechen den europaweit geltenden Bologna-Richtlinien und sind staatlich anerkannt.

WeiterbildungsangeboteBearbeiten

Im Bereich der akademischen Weiterbildung führt die Hochschule sog. LernSprints durch. Dabei handelt es sich um kurze, online-basierte Lerneinheiten. Mehrere LernSprints können zu umfangreicheren Kursen kombiniert werden, die mit einem akademischen Zertifikat abschließen.[3] Derzeit werden LernSprints zu folgenden Kompetenzfeldern angeboten:

  • Mastering Digital Technologies
  • Digital Strategy
  • Digital Leadership
  • Organizational Transformation
  • Methodical & Personal Skills

DidaktikBearbeiten

Das semi-virtuelle didaktische Konzept der DBU Digital Business University of Applied Sciences kombiniert ein virtuelles Studium über eine Online-Lernplattform mit zeitlich fokussierten Präsenzveranstaltungen am Campus der DBU in Berlin oder im Rahmen von Exkursionen an sogenannten Popup-Campussen.[4] Damit richtet sich die Hochschule neben traditionellen Studierendengruppen insbesondere auch an Berufstätige und ermöglicht ein berufsbegleitendes Studium.[5] „Wir haben von Anfang an großen Wert auf eine hohe Praxisorientierung unserer Studiengänge gelegt. Mit der Expertise, die PwC Deutschland aus der täglichen Zusammenarbeit mit Kunden einbringt, können wir unsere Lerninhalte noch genauer auf die Bedürfnisse der künftigen Arbeitgeber ausrichten.“ (Achim Hecker, Gründer und Geschäftsführer der DBU)

CampusBearbeiten

Der Hauptcampus der Hochschule befindet sich in der Oranienstraße 185 in Berlin-Kreuzberg. Er kombiniert Büro- und Seminarräume mit einem offenen Co-Working- und Event-Space.

Netzwerk & EngagementBearbeiten

PwC Deutschland und Digital Business University of Applied Science setzen gemeinsam auf praxisnahe Lerninhalte in Sachen Digitalkompetenz mit dem Ziel, Digital Learning and Education strategisch auszubauen. „Für eine erfolgreiche digitale Transformation benötigen wir neue Kompetenzen und andere Denk- und Arbeitsweisen. Mit dem DBU-Konzept des praxisnahen, projektbezogenen Lernens und agilen Methoden sowie der branchenübergreifenden Expertise und dem technischen Wissen von PwC Deutschland können wir die digitalen Pioniere von morgen ausbilden. Genau diese brauchen unsere Kunden im vielleicht größten Wandel der Unternehmensgeschichte in den vergangenen 100 Jahren. Diese Kooperation wird zukunftsweisende Ideen und vielversprechende Talente hervorbringen, davon bin ich überzeugt.“ (Ulrich Störk, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland)

Durch die Kooperation haben Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen die Möglichkeit, die digitale Transformation anhand realer Problemstellungen zu erfahren und zu verstehen. Die Studierenden der DBU profitieren vom branchenübergreifenden Fachwissen und technischen Know-how von PwC Deutschland, welches das akademische Angebot erweitert. Dieses Wissen beinhaltet Bereiche wie: Cyber Security & Privacy, Information Security, Digital Ethics, Finance Transformation und Digitale Transformation.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Senatskanzlei (Berlin): Private Hochschulen abgerufen am 2. Dezember 2019.
  2. DBU Vision. Abgerufen am 1. August 2019.
  3. SENATE-Magazin für Politik, Gesellschaft und eine Ökosoziale Marktwirtschaft, Ausgabe 4/19, Seite 17 (auch verfügbar unter: https://www.senat-magazin.de/SENATE_19-4/Senate_19-4_online/Senate_19-4_online.pdf)
  4. SENATE-Magazin für Politik, Gesellschaft und eine Ökosoziale Marktwirtschaft, Ausgabe 4/19, Seite 18 (auch verfügbar unter: https://www.senat-magazin.de/SENATE_19-4/Senate_19-4_online/Senate_19-4_online.pdf)
  5. https://www.iheartberlin.de/what-makes-berlin-the-perfect-base-for-remote-studying/