County Tipperary

County der Republik Irland
County Tipperary
Contae Thiobraid Árann
Karte
County Tipperary in Irland
Basisdaten
Staat: Irland
Verwaltungssitz: Clonmel (Südteil)
Nenagh (Nordteil)
Provinz: Munster
irischer Name: Tiobraid Árann
Fläche: 4304 km²
Einwohner: 158.652 (2011)
Kfz-Kennzeichen: T (bis 2013 TN und TS)

Tipperary (irisch Tiobraid Árann) ist ein County in der Provinz Munster im zentralen südlichen Binnenland der Republik Irland, östlich des unteren Shannon.

lili rere
Wappen und Flagge der Grafschaft Tipperary

Das County Tipperary bestand von 1898 bis 2014 aus zwei getrennten Verwaltungseinheiten (administrative countys / contaetha riaracháin), „North Riding“ und „South Riding“. Durch den Local Government Act 2001 wurden sie in North bzw. South Tipperary umbenannt:

  • North Tipperary (Tiobraid Árann Thuaidh) mit Verwaltungssitz Nenagh (dunkelgrün auf der Karte)
  • South Tipperary (Tiobraid Árann Theas) mit Verwaltungssitz Clonmel (hellgrün auf der Karte).

Mit dem Local Government Reform Act 2014 wurden sie zu einer Verwaltungseinheit zusammengelegt. Die beiden Verwaltungssitze in Nenagh und Clonmel blieben bestehen.

GeografieBearbeiten

Das zentrale Flachland von Tipperary ist umgeben von den Galtee Mountains und den Knockmealdown Mountains im Süden, Slievenamon und den Sieveardagh Hills im Osten sowie den Arra Mountains und Slievefelim im Westen. Zum County Limerick hin öffnet sich das Flachland im Golden Vale. In Tipperary liegt auch das Glen of Aherlow.

WirtschaftBearbeiten

Im County wird viel Landwirtschaft betrieben, die in der Hauptsache aus Rinder- und Schafzucht besteht. Weiter gibt es Textilindustrie. Bei Silvermines gibt es eine der größten Blei- und Zink-Minen Europas.

PolitikBearbeiten

Die Sitzverteilung im Tipperary County Council nach der Kommunalwahl im Mai 2019 ist:[1]

Partei Sitze
Fine Gael 12
Fianna Fáil 9
Sinn Féin 2
Labour Party 1
Unabhängige 16

Für die Wahlen in das irische Parlament (Dáil Éireann) werden in Tipperary fünf Abgeordnete gewählt werden.[2]

Partei Sitze
Fianna Fáil 1
Labour Party 1
Sinn Féin 1
Unabhängige 2

FriedenspreisBearbeiten

Jährlich im April wird der Tipperary International Peace Award an Menschen des öffentlichen Lebens verliehen, die sich besonders für den Frieden eingesetzt haben.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören die früheren Staatspräsidenten Nelson Mandela und Bill Clinton, Michail Gorbatschow sowie der Popmusiker Bob Geldof. Der Preis für 2007 wurde posthum der pakistanischen Politikerin Benazir Bhutto zuerkannt.

StädteBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Neolithischer Grabhügel von Lattin

PersönlichkeitenBearbeiten

TriviaBearbeiten

Der englische Militärmarsch It’s a Long Way to Tipperary machte diese Gegend bekannt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. [1] Kommunalwahl. Abgerufen am 12. Oktober 2020.
  2. [2] Wahlergebnis. Abgerufen am 8. Oktober 2020.

WeblinksBearbeiten

Commons: County Tipperary – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 38′ N, 7° 58′ W