Constanze Bieneck

deutsche Volleyball- und Beachvolleyballspielerin
Constanze Bieneck
2019-06-01 BeachVolleyball, Die Techniker beach tour Nürnberg StP 1653 LR10 by Stepro.jpg
2019 in Nürnberg
Porträt
Geburtstag 2. Mai 1996
Größe 1,81 m
Hallen-Volleyball
Position Außenangriff
Vereine


seit 2019
TV 05 Wetter
BBSC Berlin
SG Rotation Prenzlauer Berg
Erfolge
2014 – Platz 3 U20-DM
Beachvolleyball
Partnerin 2009 diverse
2010 Franziska Lienaerts
2011 Sarah Schneider
2012, 2013 diverse
2014 Lisa-Sophie Kotzan
2014 Leonie Welsch
2015 Nadja Glenzke
2016, 2018–2019 Antonia Stautz
2017 Anne Matthes
Verein BBSC Berlin
Deutsche Rangliste Position 15[1]
Erfolge
2011 – Deutsche Meisterin U17
2014 – Deutsche Vizemeisterin U19
2014 – Platz 9 U19-WM
2015 – Deutsche Vizemeisterin U20
2018 – Deutsche Vizemeisterin Snowvolleyball
2019 – Platz 9 DM
Stand: 7. April 2020

Constanze Bieneck (* 2. Mai 1996) ist eine deutsche Volleyball- und Beachvolleyballspielerin.

Karriere HallenvolleyballBearbeiten

Bieneck wuchs im mittelhessischen Schweinsberg auf und begann ihre Karriere in der heimischen Stiftsschule St. Johann[2] sowie beim TV 05 Wetter, wo sie in der Regionalliga spielte.[3] Später wechselte die Außenangreiferin zum BBSC Berlin. Hier spielte die Außenangreiferin mit der zweiten Mannschaft in der dritten Liga, kam aber auch sporadisch mit der ersten Mannschaft in der zweiten Bundesliga zum Einsatz.[4] Seit 2019 spielt Bieneck beim Ligakonkurrenten SG Rotation Prenzlauer Berg 2.

Karriere BeachvolleyballBearbeiten

Als Beachvolleyballspielerin absolvierte Bieneck von 2009 bis 2014 diverse Nachwuchsturniere, unter anderem mit Franziska Lienaerts, Sarah Schneider (2011 deutsche U17-Meisterin), Lisa-Sophie Kotzan (2014 deutsche U19-Vizemeisterin) und Leonie Welsch (2014 Platz neun U19-Weltmeisterschaft in Porto). Mit Leonie Klinke wurde sie 2015 deutsche U20-Vizemeisterin. Im selben Jahr spielte sie mit Nadja Glenzke Turniere der deutschen Serie. 2016 bildete sie ein Duo mit Antonia Stautz. Im Sommer 2017 spielte sie aufgrund einer Verletzung von Stautz an der Seite von Anne Matthes. 2018 und 2019 bildete sie erneut mit Antonia Stautz ein Team auf der Techniker Beach Tour und erreichte 2019 bei der deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand den neunten Platz.

Im Februar 2018 erreichte Bieneck zusammen mit Anna-Lena Vogt das Endspiel der Deutschen Snowvolleyball-Meisterschaft in Winterberg.

PrivatesBearbeiten

Constanze Bienecks Schwestern Felicitas und Victoria spielen auch Volleyball und Beachvolleyball.

WeblinksBearbeiten

Commons: Constanze Bieneck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutsche Rangliste (Stand: 2. Januar 2020)
  2. Volleyball an der Stiftsschule – vor allem eine „Mädchenerfolgsstory“. Stiftsschule St. Johann, 2019, abgerufen am 12. Juni 2019.
  3. Holger Schmidt: Bescheidene Führungsspielerin. Oberhessische Presse, 15. November 2011, abgerufen am 12. Juni 2019.
  4. BBSC I kann dritte Zweitligasaison planen. Berlin Brandenburger Sportclub, 13. April 2019, abgerufen am 12. Juni 2019.