Clube Desportivo da Huíla

angolanischer Fußballverein

Clube Desportivo da Huíla, kurz CD Huíla genannt, ist ein Fußballverein aus Lubango, Hauptstadt der Provinz Huíla in Angola.

CD Huíla
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Clube Desportivo da Huíla
Sitz Lubango
Gründung 1998
Farben rot-schwarz
Präsident AngolaAngola General Apolo Yakuvela
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Estádio do Ferroviário
Plätze 20.000
Liga Girabola
2018/19 3. Platz
Heim
Auswärts
Alternativ

Der CD Huíla empfängt seine Gäste im 20.000 Zuschauer fassenden Estádio do Ferroviário, weicht gelegentlich aber auch in das Estádio Nacional da Tundavala aus.

Nachdem der Verein ursprünglich 1955 noch unter portugiesischer Kolonialverwaltung entstanden, und im Zusammenhang mit der Unabhängigkeit Angolas 1975 aufgegeben worden war, erfuhr er am 7. März 1998 seine Neugründung, aus dem Umfeld der Angolanischen Armee.

Der CD Huíla gehört zu den etablierten Vereinen der obersten Spielklasse Angolas, der Profiliga Girabola. Nach Abstiegen 2003 und 2010 in die zweite Liga, dem Gira Angola, folgten Wiederaufstiege 2004 bzw. 2012. Ein Meisterschafts- oder Pokalgewinn gelang dem Klub bisher nicht. Die Teilnahme am CAF Confederation Cup 2014 kann somit als bisher größter Vereinserfolg gelten. Der CD Huíla setzte sich dabei in der Qualifikationsrunde gegen den CF Mounana aus Gabun durch, schied dann aber nach zwei Niederlagen gegen den tunesischen Club Athlétique Bizertin aus.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Abruf aller Spiele und Ergebnisse des CAF Confederation Cup 2014 auf der Website der angolanischen Profiliga, abgerufen am 28. Dezember 2014