Hauptmenü öffnen

Christian Vann (* 5. August 1974) ist ein ehemaliger britischer Autorennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Christian Vann wurde vor allem als Tourenwagen- und Sportwagenpilot bekannt. Nach einigen Jahren in der britischen Formel-Renault-Meisterschaft – wo der 1995 mit dem neunten Gesamtrang sein bestes Gesamtergebnis einfuhr – wechselte er 1996 als Werkspilot von Marcos in die FIA-GT-Meisterschaft. 1999 gab er sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans mit dem 22. Gesamtrang auf einer Chrysler Viper GTS-R. Seine beste Platzierung an der Sarthe erreichte er 2005 auf einer Werks-Courage C60, gemeinsam mit dem Schweizer Alexander Frei und dem Deutschen Dominik Schwager. Bis Ende 2006 fuhr der Brite Sportwagenrennen und trat Ende des Jahres vom Rennsport zurück.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1999 Vereinigtes Konigreich  Chamberlain Engineering Chrysler Viper GTS-R Brasilien  Thomas Erdos Deutschland  Christian Gläsel Rang 22
2004 Vereinigtes Konigreich  Taurus Sports Racing Lola B2K/10 Frankreich  Didier André Schweiz  Benjamin Leuenberger Rang 20
2005 Frankreich  Courage Compétition Courage C60 Hybrid Schweiz  Alexander Frei Deutschland  Dominik Schwager Rang 8
2006 Russland  Russian Age Racing Ferrari 550 GTS Maranello Vereinigtes Konigreich  Tim Sugden Vereinigtes Konigreich  Nigel Smith Ausfall Motorschaden

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2002 Vereinigtes Konigreich  Ascari Cars Ascari KZR-1 Vereinigtes Konigreich  Justin Wilson Vereinigtes Konigreich  Ben Collins Rang 6

WeblinksBearbeiten