Hauptmenü öffnen

Christian Gläsel

Deutscher Unternehmer und Autorennfahrer
Christian Gläsel in einem Brabham BT49D bei einem historischen Formel-1-Rennen 2005 in Brands Hatch

Christian Gläsel (* 14. Januar 1973 in Detmold) ist ein deutscher Unternehmer und ehemaliger Autorennfahrer.

UnternehmerBearbeiten

Die Familie von Christian Gläsel ist seit 1937 alleiniger Eigentümer der Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, eines Unternehmens für elektronische Verbindungstechnik, das weltweit 4500 Mitarbeiter hat. Christian Gläsel bekleidet im Unternehmen die Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden[1]. Im April 2016 statteten die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der US-amerikanische Präsident Barack Obama dem Stand von Weidmüller auf der Hannover Messe einen Besuch ab.[2]

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Christian Gläsel war seit 1999 im Motorsport aktiv. Er bestritt GT- und Sportwagenrennen und ging bei Rennen für historische Rennfahrzeuge an den Start. 1999 wurde er Gesamtsechster in der FIA-GT-Meisterschaft[3] und gab sein Debüt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Christian Gläsel besaß einige wertvolle Rennwagen; zur Sammlung gehörten unter anderen ein Ferrari 250 GTO[4], ein Ford GT40 und einige historische Formel-1-Monopostos[5]. Die Sammlung wurde 2018 aufgelöst. Einige Wagen erzielten bei Versteigerungen Höchstpreise[6].

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1999 Vereinigtes Konigreich  Chamberlain Engineering Chrysler Viper GTS-R Brasilien  Thomas Erdos Vereinigtes Konigreich  Christian Vann Rang 22
2000 Vereinigtes Konigreich  Chamberlain Engineering Chrysler Viper GTS-R Schweiz  Toni Seiler Schweiz  Walter Brun Ausfall Unfall

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten