Charles Flohot

französischer Autorennfahrer

Charles Flohot (* 10. Juli 1888 in Clichy; † 30. März 1927) war ein französischer Autorennfahrer.

KarriereBearbeiten

Charles Flohot war in den 1910er-Jahren Mechaniker bei Delage und 1914 Beifahrer von Albert Guyot im Delage Type S beim Großen Preis von Frankreich.

Über die Rennkarriere von Charles Flohot ist wenig bekannt. Belegt sind drei Starts beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans. 1924 startete er gemeinsam mit Robert Laly auf einem Aries 3-Litre. In den Ergebnislisten ist ein Ausfall nach 64 gefahrenen Runden vermerkt. Ein Jahr später wurde er als Partner von Louis Wagner Gesamtsechster. Bei seinem letzten Auftritt in Le Mans musste er 1926 sein Fahrzeug wegen eines Wagenbrands vorzeitig abstellen. Im selben Jahr erreichte er einen vierten Gesamtrang beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1924 Dritte Französische Republik  Société des Automobile Ariès Ariès Type S GP Dritte Französische Republik  Robert Laly Ausfall Motorschaden
1925 Dritte Französische Republik  Société des Automobile Ariès Ariès Type S GP2 Dritte Französische Republik  Louis Wagner Rang 6
1926 Dritte Französische Republik  Société des Automobile Ariès Ariès Type S GP3 Dritte Französische Republik  Arthur Duray Ausfall Wagenbrand

LiteraturBearbeiten

  • R. M. Clarke: Le Mans. Die Bentley & Alfa Years 1923–1939. Brocklands Books, Cobham 1999, ISBN 1-85520-465-7.

WeblinksBearbeiten