Hauptmenü öffnen

Campsegret (okzitanisch Camp Sègret) ist eine französische Gemeinde mit 389 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Nordwesten des Départements Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Périgueux und zum Kanton Périgord Central. Sie besteht aus dem Hauptort sowie einigen Weilern (hameaux) und Einzelgehöften (fermes).

Campsegret
Camp Sègret
Campsegret (Frankreich)
Campsegret
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Périgueux
Kanton Périgord Central
Gemeindeverband Isle et Crempse en Périgord
Koordinaten 44° 56′ N, 0° 34′ OKoordinaten: 44° 56′ N, 0° 34′ O
Höhe 68–201 m
Fläche 13,83 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 24140
INSEE-Code
Website Campsegret

Campsegret – Ortsbild

Inhaltsverzeichnis

Lage und KlimaBearbeiten

Der Ort Campsegret liegt in der Kulturlandschaft des Périgord knapp 35 km (Fahrtstrecke) südwestlich von Périgueux in einer Höhe von ca. 80 m.[1] Die Stadt Bergerac liegt nur etwa 14 km südwestlich. Das Klima ist gemäßigt, Regen (ca. 860 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1851 1901 1954 1999 2015
Einwohner 568 785 545 390 351 390

Der kontinuierliche Bevölkerungsrückgang im 20. Jahrhundert ist im Wesentlichen auf die Mechanisierung der Landwirtschaft und die Aufgabe von bäuerlichen Kleinbetrieben zurückzuführen.

WirtschaftBearbeiten

Die Gemeinde ist traditionell land- und forstwirtschaftlich orientiert; die Bewohner lebten jahrhundertelang als Selbstversorger. Heute spielen auch die Fischzucht und die Vermietung von Ferienwohnungen (gîtes) wichtige Rollen im Wirtschaftsleben.

GeschichteBearbeiten

Zur mittelalterlichen Geschichte des Ortes ist nichts bekannt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die im Stil der Neogotik erbaute Pfarrkirche Saint-Étienne ist dem Erzmärtyrer Stephanus geweiht. Der Bau aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird dominiert von einem Glockenturm mit steinernem Spitzhelm. Das Innere ist einschiffig.
  • Ein Gebäude nahe der Kirche verfügt noch über einen spätmittelalterlichen Rundturm.
  • Eine der Gottesmutter geweihte Kapelle (oratoire) wurde im Jahr 1956 gebaut.
  • Nördlich des Ortes befindet sich eine intermittierende Quelle, deren Wasser jedoch nicht trinkbar ist.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Campsegret – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Campsegret – Karte mit Höhenangaben.
  2. Campsegret – Klimatabellen