BloodPop

amerikanischer Musiker

BloodPop (* 15. August 1990 in Kansas City, Kansas; bürgerlich Michael Tucker), ehemals auch bekannt als Blood Diamonds, ist ein US-amerikanischer Musiker, Musikproduzent und Songwriter.[1] Er war unter anderem beteiligt an der Produktion des Albums Purpose von Justin Bieber. Nachdem er bereits 2016 mit Joanne das 5. Studioalbum von Lady Gaga co-produzierte, arbeitete er 2019 als Hauptproduzent an ihrem 6. Studioalbum Chromatica.[2][3] Dieses wurde bei den Grammys 2021 in der Kategorie Best Pop Vocal Album nominiert. Die Single Rain on Me, an der er als Produzent und Autor beteiligt war, erhielt darüber hinaus im selben Jahr eine Nominierung in der Kategorie Best Pop Duo/Group Performance.[4][5]

DiskografieBearbeiten

EPsBearbeiten

  • 2012: Phone Sex (als Blood Diamonds)
  • 2013: Osaka (als Blood Diamonds)
  • 2015: Barcode (als Blood Diamonds)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[6][7]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US
Als Lead-Artist
2017 Friends DE4
 
Platin

(35 Wo.)DE
AT2
(25 Wo.)AT
CH3
(23 Wo.)CH
UK2
 
Platin

(16 Wo.)UK
US20
 
Platin

(10 Wo.)US
2018 Capital Letters
Fifty Shades Freed (O.S.T.)
DE32
(9 Wo.)DE
AT24
(8 Wo.)AT
CH31
(8 Wo.)CH
UK39
 
Silber

(8 Wo.)UK
Als Musikproduzent und Songwriter (Auswahl)
2014 Madonna – Devil Pray
Rebel Heart
CH59
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 20. Dezember 2014
2015 Justin BieberSorry
Purpose
DE3
 
Platin

(35 Wo.)DE
AT2
(25 Wo.)AT
CH2
(7 Wo.)CH
UK1
 
×4
Vierfachplatin

(16 Wo.)UK
US1
 
×9
Neunfachplatin

(10 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. November 2015
Pia Mia – Touch
UK47
 
Silber

(12 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2015
Justin Bieber – I’ll Show You
Purpose
DE45
(6 Wo.)DE
AT35
(4 Wo.)AT
CH40
(2 Wo.)CH
UK15
 
Gold

(15 Wo.)UK
US19
 
Platin

(12 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 1. November 2015
Justin Bieber – Mark My Words
Purpose
DE90
(1 Wo.)DE
UK33
 
Silber

(8 Wo.)UK
US42
 
Gold

(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. November 2015
Justin Bieber – Children
Purpose
DE78
(1 Wo.)DE
AT61
(1 Wo.)AT
UK44
(5 Wo.)UK
US74
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 13. November 2015
2016 Lady GagaPerfect Illusion
Joanne
DE31
(2 Wo.)DE
AT21
(4 Wo.)AT
CH16
(4 Wo.)CH
UK12
 
Silber

(6 Wo.)UK
US15
 
×3
Dreifachplatin

(6 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 9. September 2016
Lady Gaga – A-Yo
Joanne
CH62
(1 Wo.)CH
UK66
(1 Wo.)UK
US66
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2016
Lady Gaga – Million Reasons
Joanne
DE85
(1 Wo.)DE
AT52
(3 Wo.)AT
CH7
(29 Wo.)CH
UK39
 
Gold

(10 Wo.)UK
US4
(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 2016
2017 HAIM – Want You Back
Something to Tell You
UK56
(5 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 22. Juni 2017
2020 Lady Gaga – Stupid Love
Chromatica
DE21
(8 Wo.)DE
AT17
(9 Wo.)AT
CH6
(12 Wo.)CH
UK5
 
Silber

(16 Wo.)UK
US5
(10 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2020
Verkäufe: + 450.000
Lady Gaga, Ariana GrandeRain on Me
Chromatica
DE9
(15 Wo.)DE
AT8
(16 Wo.)AT
CH5
(19 Wo.)CH
UK1
 
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020UK
US1
 
Platin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2020
Verkäufe: + 2.095.000

Weitere Veröffentlichungen

  • 2014: Go (als Blood Diamonds mit Grimes)
  • 2018: A Good Night (mit John Legend)
  • 2019: Newman

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Q&A: BloodPop (FKA Blood Diamonds) On The Indie/Pop Divide & Working With Grimes, Justin Bieber, & Madonna - Stereogum. In: stereogum.com. Abgerufen am 2. Dezember 2016 (englisch).
  2. Lady Gaga Producer BloodPop Details 'Perfect Illusion' Creation - Rolling Stone. In: rollingstone.com. Abgerufen am 2. Dezember 2016 (englisch).
  3. Brittany Spanos: Welcome to 'Chromatica': Inside Lady Gaga's Triumphant Dance Floor Return. In: Rolling Stone. 30. Mai 2020, abgerufen am 26. November 2020 (amerikanisches Englisch).
  4. 2021 GRAMMYs: Complete Nominees List. 24. November 2020, abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  5. Lady Gaga & Ariana Grande – Rain On Me. Abgerufen am 26. November 2020 (englisch).
  6. Chartquellen: DE AT CH UK US
  7. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE UK US