Pia Mia

US-amerikanische Sängerin
Pia Mia in Hollywood (2019)

Pia Mia Perez (* 19. September 1996 in Guam) ist eine US-amerikanische Sängerin. Bekannt wurde sie durch das Einstellen von Videos auf der Internetseite YouTube, in denen sie sang.

KarriereBearbeiten

Pia Mia Perez wurde 2013 dem Manager Abou „Bu“ Thiam, der auch der Manager von Chris Brown ist, vorgestellt. Daraufhin begann sie, mit dem Produzenten Nic Nac an ihrer Musik zu arbeiten. Am 23. Dezember 2013 veröffentlichte sie ihre erste EP kostenlos online.

Anfang 2015 veröffentlichte sie die Promo-Single Fuck with U, bei der sie vom US-amerikanischen Rapper G-Eazy unterstützt wird. Ursprünglich war das Lied als erste Singleauskopplung aus ihrem geplanten Debütalbum geplant, was jedoch auf Grund des mangelnden kommerziellen Erfolges verworfen wurde. Am 4. Mai 2015 wurde Do It Again veröffentlicht, welches Pia Mia gemeinsam mit Chris Brown und Tyga aufgenommen hatte. In den britischen Singlecharts erreichte das Lied Platz 8, für über 400.000 verkaufte Exemplare in Großbritannien wurde Do It Again von der British Phonographic Industry mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.[1] Am 30. Oktober 2015 wurde die Single Touch veröffentlicht, welche kommerziell jedoch weniger erfolgreich als Do It Again war.

DiskografieBearbeiten

EPsBearbeiten

  • 2014: The Gift

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   UK   US
2015 Do It Again UK8
 
Platin

(28 Wo.)UK
US71
 
Platin

(11 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. Mai 2015
feat. Chris Brown & Tyga
Touch UK47
 
Silber

(12 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2015

Weitere Singles

  • 2017: I’m a Fan (feat. Jeremih)
  • 2017: Off My feet

Promo-Singles

  • 2011: Bubblegum Boy (mit Bella Thorne)
  • 2013: The Last Man On Earth
  • 2013: Shotgun Love
  • 2013: What a Girl Wants
  • 2015: Fuck With U (feat. G-Eazy)
  • 2016: We Should Be Together

Beiträge als Gastsängerin

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   UK   US
2016 Boys & Girls
DE39
(6 Wo.)DE
UK21
 
Silber

(12 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 8. April 2016
will.i.am feat. Pia Mia

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Schweden  Schweden
    • 2015: für die Single Do It Again

Platin-Schallplatte

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Silber   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
  Australien (ARIA) 0! S 0! G   Platin1 70.000 aria.com.au
  Dänemark (IFPI) 0! S 0! G   Platin1 90.000 ifpi.dk
  Neuseeland (RMNZ) 0! S 0! G   Platin1 15.000 nztop40.co.nz
  Schweden (IFPI) 0! S   Gold1 0! P 20.000 sverigetopplistan.se
  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 0! G   Platin1 1.000.000 riaa.com
  Vereinigtes Königreich (BPI)   2× Silber2 0! G   Platin1 1.000.000 bpi.co.uk
Insgesamt   2× Silber2   Gold1   5× Platin5

QuellenBearbeiten

  1. BPI Certified Awards Search. British Phonographic Industry, abgerufen am 1. März 2016 (englisch).
  2. a b Chartquellen: DE UK1 UK2 US
  3. NZ Top 40 - 12. Oktober 2015. Recorded Music New Zealand Limited, abgerufen am 1. März 2016 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: Pia Mia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien