Billy Sprowls

Mexikanischer Autorennfahrer

Guillermo „Billy“ Sprowls (* in Mexiko-Stadt) ist ein ehemaliger mexikanischer Autorennfahrer.

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Billy Sprowls begann seine Karriere Ende der 1950er-Jahre und wurde zu einem der bekanntesten und erfolgreichsten Tourenwagenpiloten seines Heimatlandes. Der Generation der beiden Rodríguez-Brüder Ricardo und Pedro angehörend, war er zuerst Mechaniker und Beifahrer von Paco Díaz und wurde später Werksfahrer bei Chrysler Mexiko. Auf einem Dodge Dart gewann er mehrere mexikanische Tourenwagen-Meisterschaften.

In den 1970er-Jahren war Sprowls auch im internationalen Langstreckensport aktiv. Er bestritt das 12-Stunden-Rennen von Sebring und 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Seinen größten Erfolg feierte er beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 1975, als er gemeinsam mit Michael Keyser und Andrés Contreras auf einem Porsche 911 Carrera RSR hinter Peter Gregg und Hurley Haywood Gesamtzweiter wurde[1].

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1975 Deutschland  Jägermeister Kremer Racing Porsche 911 Carrera RSR Mexiko  Juan Carlos Bolaños Mexiko  Andres Contreras Rang 9
1976 Deutschland  Porsche Kremer Racing Porsche 935 Mexiko  Juan Carlos Bolaños Mexiko  Eduardo Lopez Negrete Deutschland  Hans Heyer Ausfall Wagenbrand
1982 Deutschland  Edgar Dören Porsche 935K3 Deutschland  Edgar Dören Mexiko  Andres Contreras Ausfall kein Benzin

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1975 Vereinigte Staaten  Toad Hall Motor Racing Porsche Carrera RSR Vereinigte Staaten  Michael Keyser Mexiko  Andres Contreras Ausfall Unfall
1976 Vereinigte Staaten  Adams Apple Porsche Carrera RSR Mexiko  Juan Carlos Bolaños Mexiko  Eduardo Lopez Negrete Rang 11

LiteraturBearbeiten

  • Christian Moity, Jean-Marc Teissèdre, Alain Bienvenu: 24 heures du Mans, 1923–1992. Éditions d’Art, Besançon 1992, ISBN 2-909413-06-3.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24-Stunden-Rennen von Daytona 1975