Hauptmenü öffnen

Beyssenac (okzitanisch Baissenac) ist eine französische Gemeinde im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Einwohner nennen sich Beyssenacois, Mehrzahl Beyssenacoises.

Beyssenac
Baissenac
Wappen von Beyssenac
Beyssenac (Frankreich)
Beyssenac
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Kanton Uzerche
Gemeindeverband Pays de Lubersac-Pompadour
Koordinaten 45° 24′ N, 1° 17′ OKoordinaten: 45° 24′ N, 1° 17′ O
Höhe 253–436 m
Fläche 18,30 km2
Einwohner 372 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km2
Postleitzahl 19230
INSEE-Code
Website www.beyssenac.com

Alte Papiermühle an der Auvézère

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 55 Kilometer südöstlich, Brive-la-Gaillarde etwa 45 Kilometer leicht südöstlich und Saint-Yrieix-la-Perche rund 20 Kilometer nordwestlich. Das Gemeindegebiet liegt am westlichen Rand des Zentralmassivs und wird im Nordosten von der Auvézère, einem Nebenfluss der Isle, begrenzt.

NachbargemeindenBearbeiten

Nachbargemeinden von Beyssenac sind Ségur-le-Chateau und Saint-Julien-le-Vendômois im Norden, Arnac-Pompadour im Osten, Concèze im Südosten, Saint-Cyr-les-Champagnes im Süden sowie Payzac im Westen.

VerkehrBearbeiten

Die Anschlussstelle 44 zur Autoroute A20 liegt etwa 28 Kilometer nordöstlich.

GeschichteBearbeiten

 
Gedenkstätte für die Ermordeten des 16. Februars 1944

Am 16. Februar 1944 wurde in Beyssenac eine Gruppe von Maquisards durch zwei Kompanien der deutschen Wehrmacht ermordet.

WappenBearbeiten

Beschreibung: In Silber drei blaue Balken; im blauen Schildhaupt drei goldene Lilien.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 553 505 451 405 382 343 365

WeblinksBearbeiten

  Commons: Beyssenac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien