Ariarne Titmus

australische Schwimmerin
Ariarne Titmus Schwimmen
Persönliche Informationen
Name: Ariarne Titmus
Nation: AustralienAustralien Australien
Schwimmstil(e): Freistil
Geburtstag: 7. September 2000 (21 Jahre)
Geburtsort: Launceston, Tasmanien
Medaillenspiegel

Ariarne Titmus (* 7. September 2000 in Launceston, Tasmanien) ist eine australische Schwimmerin und Olympiasiegerin, die sich auf die mittleren Freistilstrecken spezialisiert hat. Im Jahr 2015 zog sie mit ihrer Familie von Tasmanien nach Queensland.

Bei den Kurzbahnweltmeisterschaften 2018 in Hangzhou stellte Titmus bei ihrem Sieg über 400 m Freistil mit 3:53,92 min einen neuen Weltrekord auf. Zudem wurde sie über 200 Meter Weltmeisterin. Bei den Weltmeisterschaften 2019 in Gwangju gewann sie die Titel über 400 Meter, wo sie die Favoritin Katie Ledecky bezwang[1], und mit der australischen 4×200-Meter-Freistilstaffel. Zwei Jahre später bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio bezwang sie Ledecky erneut und gewann so olympisches Gold über 400 m Freistil mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 3:56.69 Minuten.[2] Über die 200 m Freistil gewann sie ebenfalls Gold und stellte dabei mit 1:53.50 Minuten einen neuen olympischen Rekord auf.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Verlieren will gelernt sein. In: Spiegel Online, 22. Juli 2019.
  2. Christoph Becker: Australien steht vier Minuten still. FAZ, 26. Juli 2021
  3. Ariarne Titmus wins Olympic gold again with victory in 200m freestyle final in Tokyo. ABC News, 28. Juli 2021