Hauptmenü öffnen

Anton von Halder (* 3. Juni 1845 in Würzburg; † 20. Mai 1925 in München) war ein bayerischer Beamter.

LebenBearbeiten

Anton Halder schloss 1864 das Wilhelmsgymnasium München[1] ab. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften trat er in bayerische Staatsdienste. Er wirkte als Regierungsdirektor und Polizeidirektor in München. Halder war von 1906 bis 1917 Regierungspräsident von Oberbayern.

LiteraturBearbeiten

  • Walter Schärl: Die Zusammensetzung der Bayerischen Beamtenschaft von 1806 bis 1918. Kallmünz 1955, S. 200
  • Stephan Deutinger: Anton von Halder : Regierungspräsident von Oberbayern 1906–1917. In: Die Regierungspräsidenten von Oberbayern im 19. und 20. Jahrhundert. München, 2005. ISBN 3-921635-91-8. S. 210–216.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jahresbericht über das K. Wilhelms-Gymnasium zu München 1863/64.