Hauptmenü öffnen

André Poggenborg

deutscher Fußballtorhüter

André Poggenborg (* 17. September 1983 in Münster) ist ein deutscher Fußballtorhüter und Torwarttrainer.[1] Er steht seit Sommer 2012 beim SC Fortuna Köln unter Vertrag.

André Poggenborg
Personalia
Geburtstag 17. September 1983
Geburtsort MünsterDeutschland
Größe 186 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
0000–2002 Preußen Münster
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2005 Preußen Münster 18 (0)
2005–2006 MSV Duisburg 0 (0)
2005–2006 MSV Duisburg II 21 (0)
2006–2007 BV Cloppenburg 0 (0)
2007–2010 Sportfreunde Lotte 99 (0)
2010–2012 Eintracht Trier 60 (0)
2010–2012 Eintracht Trier II 3 (0)
2012– SC Fortuna Köln 161 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2017– SC Fortuna Köln (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. August 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Poggenborg kam 2002 aus der U-19 in die erste Mannschaft von Preußen Münster. Nach drei Jahren verließ er den Verein und wechselte zum MSV Duisburg, bei dem er nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. Nach einem Jahr beim BV Cloppenburg wechselte er im Sommer 2007 zu Sportfreunde Lotte. Einschließlich eines Einsatzes im DFB-Pokal bestritt Poggenborg in drei Jahren 100 Pflichtspiele für Lotte. Bei seiner nächsten Station in Trier gewann er 2011 den Rheinlandpokal. Zwei Jahre später wechselte er zum SC Fortuna Köln. Nach dem Mittelrheinpokalsieg 2013 stieg er mit der Fortuna 2014 als Meister in die 3. Liga auf. Zur Saison 2017/18 räumte Poggenborg seinen Stammplatz im Tor und wurde Ersatz hinter Tim Boss.[2] Zudem übernahm er den Posten des Torwarttrainers in Personalunion.[3]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christian Krämer: Fortuna Köln: Andre Poggenborgs neue Doppelrolle. In: ksta.de. 9. August 2017, abgerufen am 9. August 2017.
  2. Yannick Bakic: Fortuna Köln: Generationswechsel zwischen den Pfosten. In: liga3-online.de. 26. Juni 2017, abgerufen am 9. August 2017.
  3. Christian Krämer: Fortuna Köln: Boss die neue Nummer eins, Poggenborg wird Torwarttrainer. In: express.de. 13. Juni 2017, abgerufen am 9. August 2017.