Amt Lützow-Lübstorf

Amt in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Das Amt Lützow-Lübstorf liegt im Süden des Landkreises Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). In diesem Amt haben sich 15 Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Lützow.

Wappen Deutschlandkarte
?
Amt Lützow-Lübstorf
Deutschlandkarte, Position des Amtes Lützow-Lübstorf hervorgehoben

Koordinaten: 53° 40′ N, 11° 15′ O

Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Fläche: 275,78 km2
Einwohner: 13.523 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: NWM, GDB, GVM, WIS
Amtsschlüssel: 13 0 74 5455
Amtsgliederung: 15 Gemeinden
Adresse der
Amtsverwaltung:
Dorfmitte 24
19209 Lützow
Website: www.luetzow-luebstorf.de
Amtsvorsteher: Rainer Kloth
Lage des Amtes Lützow-Lübstorf im Landkreis Nordwestmecklenburg
Schleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinSchwerinLandkreis RostockLandkreis RostockLandkreis Ludwigslust-ParchimLandkreis Ludwigslust-ParchimBad KleinenBarnekowBobitzDorf MecklenburgGroß StietenHohen ViechelnLübowMetelsdorfVentschowDragunGadebuschKneeseKrembzMühlen EichsenRögnitzRoggendorf (Mecklenburg)VeelbökenBernstorfGägelowStepenitztalStepenitztalStepenitztalRoggenstorfRütingTestorf-SteinfortUpahlWarnow (bei Grevesmühlen)DamshagenHohenkirchen (Mecklenburg)KalkhorstKlützZierowAlt MetelnBad KleinenBrüsewitzCramonshagenDalberg-WendelstorfGottesgabe (bei Schwerin)Grambow (bei Schwerin)Klein TrebbowLübstorfLützow (Mecklenburg)PerlinPingelshagenPokrentSchildetalSeehof (Mecklenburg)ZickhusenBenz (bei Wismar)BlowatzBoiensdorfHornstorfKrusenhagenNeuburg (Mecklenburg)BibowGlasinJesendorfJesendorfLübberstorfNeuklosterPasseeWarinZüsowZurowCarlow (Mecklenburg)DechowGroß MolzahnHoldorf (Mecklenburg)Königsfeld (Mecklenburg)RehnaRehnaRehnaRiepsSchlagsdorfThandorfUtechtWedendorferseeDassowGrieben (Mecklenburg)LüdersdorfMenzendorfRoduchelstorfSchönberg (Mecklenburg)SelmsdorfSiemz-NiendorfBoltenhagenGrevesmühlenInsel PoelPoelWismarKarte
Über dieses Bild

Am 1. Januar 2005 wurde das Amt Lützow-Lübstorf durch die Zusammenlegung der Ämter Lützow und Lübstorf/Alt Meteln gebildet. Am 7. Juni 2009 schlossen sich Badow und Renzow zur neuen Gemeinde Badow-Renzow (am 1. Oktober 2009 Namensänderung in Schildetal) zusammen.

Das Amtsgebiet erstreckt sich in einem weiten Bogen westlich und nördlich der Landeshauptstadt Schwerin. Es reicht vom Nordwestufer des Schweriner Sees (mit der Insel Lieps) bis an die obere Schilde, nahe dem Biosphärenreservat Schaalsee. Durch das Amtsgebiet fließt neben der Schilde auch die Stepenitz. Die höchste Erhebung im Amt ist mit 95,7 m ü. NHN der bei Brüsewitz gelegene Hütterberg.

Neben der Landwirtschaft spielt insbesondere der Tourismus am Schweriner See eine zunehmende Rolle. Die Nähe zur Großstadt Schwerin macht viele Gemeinden im Amt als Wohnplatz im Grünen attraktiv.

Durch das Amt Lützow-Lübstorf führen die Bundesstraße 104 (von Schwerin nach Lübeck) und die Bundesstraße 106 (von Wismar nach Schwerin) sowie Bahnlinien von und nach Schwerin.

Die Gemeinden mit ihren OrtsteilenBearbeiten

PolitikBearbeiten

Wappen, Flagge, DienstsiegelBearbeiten

Das Amt verfügt über kein amtlich genehmigtes Hoheitszeichen, weder Wappen noch Flagge. Als Dienstsiegel wird das kleine Landessiegel mit dem Wappenbild des Landesteils Mecklenburg geführt. Es zeigt einen hersehenden Stierkopf mit abgerissenem Halsfell und Krone und der Umschrift „AMT LÜTZOW-LÜBSTORF • LANDKREIS NORDWESTMECKLENBURG“.[2]

BelegeBearbeiten

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2019 (XLS-Datei) (Amtliche Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Hauptsatzung § 1 Abs.2