Althen-des-Paluds

französische Gemeinde

Althen-des-Paluds ist eine französische Gemeinde mit 2823 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Vaucluse und in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Althen-des-Paluds
Wappen von Althen-des-Paluds
Althen-des-Paluds (Frankreich)
Althen-des-Paluds
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Vaucluse
Arrondissement Carpentras
Kanton Monteux
Gemeindeverband Sorgues du Comtat
Koordinaten 44° 0′ N, 4° 57′ OKoordinaten: 44° 0′ N, 4° 57′ O
Höhe 27–38 m
Fläche 6,40 km2
Einwohner 2.823 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 441 Einw./km2
Postleitzahl 84210
INSEE-Code

Mairie Akthen-des-Paluds

GeschichteBearbeiten

Der Name der Stadt erinnert an Jean Althen, der 1756 nach Avignon kam, um dort seine ersten Erfahrungen mit dem Anbau von Färberkrapp zu machen. In den 1830er Jahren blühte das Dorf dank dem Färberkrapp auf, wodurch es die Unabhängigkeit von Monteux erwarb.

WappenBearbeiten

Wappenbeschreibung: Das Wappen zeigt eine Heugabel umgeben von zwei Färberkrapp-Blüten. Unten am Wappen ist die Sorgue symbolisiert. Die Grundierung ist Krapp-Purpur.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 1070 1173 1288 1575 1600 1988 2431 2823
Quellen: Cassini und INSEE
 
Himmelfahrts-Kirche

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit drei Gemeinden führt Althen-des-Paluds eine Partnerschaft.[2]

Eine Besonderheit in den Partnerschaften ist, dass alle vier Gemeinden miteinander verbunden sind und gegenseitig Verträge abgeschlossen haben.

Außerdem verbindet Althen-des-Paluds mit dem Leipziger Stadtteil Althen eine Partnerschaft.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • André de Richaud (1907–1968) Romanschriftsteller, Dichter, Dramaturg
  • Jean Althen (1710–1774) Agrarwissenschaftler persischer Abstammung

WeblinksBearbeiten

Commons: Althen-des-Paluds – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beschreibung zu finden unter www.althendespaluds.fr - Le village
  2. www.althendespaluds.fr - Le village - Jumelage