Almadén de la Plata

Gemeinde in Spanien

Almadén de la Plata ist eine Gemeinde in der Provinz Sevilla in Spanien mit 1355 Einwohnern (2019). Sie liegt in der Comarca Sierra Norte in Andalusien. Das Gebiet der Gemeinde gehört zum Naturpark Parque Natural de la Sierra Norte.

Gemeinde Almadén de la Plata
Panorámica de Almadén de la Plata.jpg
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Almadén de la Plata
Almadén de la Plata (Spanien)
(37° 52′ 0,12″ N, 6° 4′ 0,12″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Sierra Norte
Koordinaten 37° 52′ N, 6° 4′ WKoordinaten: 37° 52′ N, 6° 4′ W
Höhe: 250 msnm
Fläche: 255,78 km²
Einwohner: 1.355 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 5,3 Einw./km²
Postleitzahl: 41240
Gemeindenummer (INE): 41009
Lage der Gemeinde
Almadén de la Plata (Sevilla).PNG

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde grenzt an die Gemeinden Castilblanco de los Arroyos, Cazalla de la Sierra, El Pedroso, El Real de la Jara, El Ronquillo und Santa Olalla del Cala. Sie ist eine kleine Ortschaft mit Grenze zur Provinz Huelva. Die Landschaft wird von der Viehzucht geprägt.

GeschichteBearbeiten

Der Ort hieß in der Römerzeit Iluria und war ein wichtiges Zentrum in dem Münzen geprägt wurden. In der arabischen Zeit hieß der Ort "Al Medin Balat", was "die Minen der Landstraße" bedeutet. In dieser Zeit wurde hier Marmor, Silber und Kupfer abgebaut.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Santa María de Gracia
  • Nekropole mit Bronzemuseum La Traviesa
  • Wehrmauer der Mudéjar-Burg

WeblinksBearbeiten

Commons: Almadén de la Plata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Almadén de la Plata - Offizielle Tourismus-Webseite von Andalusien. Abgerufen am 26. Juli 2021.