La Rinconada (Sevilla)

Gemeinde in Spanien

La Rinconada ist eine Stadt in der Provinz Sevilla in Spanien mit 38.628 Einwohnern (2019). Sie ist Teil der Comarca Metropolitana de Sevilla. Sie ist 11,7 Kilometer von der Provinzhauptstadt Sevilla entfernt.

Gemeinde La Rinconada
Larinconadamonumentos.jpg
Wappen Karte von Spanien
La Rinconada (Sevilla) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Metropolitana de Sevilla
Koordinaten 37° 29′ N, 5° 59′ WKoordinaten: 37° 29′ N, 5° 59′ W
Fläche: 139,48 km²
Einwohner: 38.628 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 277 Einw./km²
Postleitzahl: 41309
Gemeindenummer (INE): 41081
Verwaltung
Bürgermeister: Francisco Javier Fernández de los Ríos Torres
Website: www.larinconada.es
Lage der Gemeinde
Karte Gemeinde La Rinconada 2022.png

GeschichteBearbeiten

Die ältesten archäologischen Überreste, die in der Gemeinde entdeckt wurden, stammen aus dem 18. Jahrhundert vor Christus. Es handelte sich um eine Siedlung auf dem Macareno-Hügel, die vom Ende der Bronzezeit bis zum Beginn der Romanisierung bestand. Am Ende des 1. Jh. v. Chr. verließen die Bewohner den Hügel wegen einer Änderung des Flusslaufs, der neben dem Hügel vorbeiführte. In der römischen Zeit gab es jedoch noch eine Siedlung in einem anderen Bereich der Gemeinde. Das Gebiet war auch in westgotischer Zeit besiedelt. Über seine Geschichte in der muslimischen Zeit ist nichts bekannt. Im Jahr 1245 lagerte Ferdinand III. von Kastilien vor der Rückeroberung Sevillas hier und gründete ein Hospital, das vom Orden des Heiligen Johannes von Jerusalem (dem Malteserorden) betrieben wurde. In der Folgezeit wurde an der Stelle des Hospitals die Kapelle Nuestra Señora de los Dolores errichtet und im 15. Jahrhundert begann das Dorf um sie herum zu wachsen.

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: La Rinconada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).